Die Bruchstellen der luziferisch-ahrimanischen Matrix (3)


Das derzeit vorgefundene mundane Zeitfenster

Es wird immer mehr offensichtlicher, das wir uns in einer Zeit eines globalen Übergangs befinden. Im Übergang des Weltenmonats von ca. 2160 Jahren vom Fische- zum Wassermann-Zeitalter. Was dies bedeutet, habe ich in den letzten Jahren in meinen Beiträgen ausführlich dargelegt. Deshalb an dieser Stelle nur eine kurze Zusammenfassung.

Das derzeit im Abklingen befindliche mundane Zeitfenster der Fische wurde geprägt durch die Hintergrundkräfte, die es sich vorgenommen hatten, die gesamte Weltbevölkerung für ihre egomanischen Ziele auszubeuten. Dieses wird jetzt zu Ende gehen. Ich brauche an dieser Stelle nicht näher darauf einzugehen, welche übelsten Verbrechen an der Menschheit in diesem Zeitraum begangen wurden.Jeder kann sich im Netz darüber informieren. Jedenfalls ist es aus meiner Sicht erschreckend, wie weit das medial verbreitete Lügengebäude bereits zu einem Ausmaß in das kollektive Bewußtsein der Menschheit vorgedrungen ist und mittels der tagtäglichen Gehirnwäsche ala Nürnberger Trichter als gesellschaftliches Normativ akzeptiert wurde.

Kurz vor ihrem vorhersehbaren Untergang halten dennoch viele der Kabalisten daran fest, das es so bleiben würde, wie es in den letzten beiden Jahrtausenden gewesen ist. Dass sich sämtliche Völker der Erde für ihre geheimen Zwecke wie bisher für ihre ausbeuterischen und menschenverbrecherischen Ziele aussaugen lassen. Das wird in Zukunft nicht mehr der Fall sein können, da ein Quantensprung in der Menschheitsentwicklung kurz davor steht, sich zu entfalten.

Wir können deswegen aus astrologischer Sicht davon ausgehen, das in den letzten beiden Jahrtausenden vieles, wenn nicht alles auf Lüge beruht. Diesem Vorgehen wird aus astrologischer Sicht gesehen, zeitlich auf gesellschaftlicher Ebene derzeit ein Ende gesetzt. Mit dem Durchlauf von Pluto im Zeichen des Steinbocks wird von der allumfassenden Schöpferkraft alle 249 Jahre den geistigen Kräften eine geistige Falle gestellt, die nur eine Absicht antreibt, die gesamte Menschheit für alle Zeiten unterjochen zu wollen.

Auf der irdischen Ebene konnte es deshalb zu dem derzeit erschreckenden Ausmaß der derzeitigen Verhältnisse kommen, weil eben die Mehrzahl der Menschen den Lügen folgten, die ihnen seit Aufkommen der Medienindustrie tagtäglich eingetrichtert wurden. Wie jeder bei Le Bon nachlesen kann, kann sich das geistige Gesamtniveau einer Masse gezielt deutlich senken und lenken lassen, bis zu dem Punkt, an dem dieses bis auf das niedrigste Niveau abgesunken ist.

Vorsicht Satire!

Von Demo-, Deppo-, Dummokraten und Despoten

Vielleicht wäre es treffender, den derzeitigen Zustand der Demokratie mit dem Begriff der Deppokratie zu beschreiben. Vermutlich ist der Grund dafür, warum von der Kabale derzeit in ihrem westlichen Restimperium und in der BRD verzweifelt versucht wird, unter dem Vorzeichen der Deppokratie mit allen dreibuchstabigen NGOs zusammen mit der EU ihren feuchten Traum einer NWO zu installieren.

Das Bewußtseins des Kollektivs ist wie von Pawlow nachgewiesen, wie bei einem Hund durch die Medien steuerbar. Mit dem Gong und/oder der Fanfare zur Tagesschau ertönt der Auftakt eines unbewußten Stimulus, der Verstand setzt aus und da diese Sendung bereits seit 1952 ausgestrahlt wird, können von den machtberauschten Meinungsmachern dieser Sendungen sich ungehindert die absurdesten Manipulationen direkt in das kollektive Unterbewusstsein einnisten (=Mars und Venus als Hr10 und MitHr 10 opp Pluto als MitHr4, bzw. Venus als Hr4 und MitHr4).

Was den Zusehern als die reinste Wahrheit aller Wahrheiten erscheinen mag. Gegen diese seit ca. 70 Jahren tagtäglich ausgestrahlte Konditionierung kämpfen selbst die Götter vergebens. Alle Zuseher werden hypnotisiert und narkotisiert, damit sie die höchsten Weihen der absoluten Hörigkeit empfangen können. Unsere tägliche Schreckensmeldungen gib uns heute, damit wir leichter lenkbar sind.

Was haben wir Dank der alltäglichen, unermüdlichen und intensiven Aufklärungsarbeit durch die WHO bereits alles überstanden? Das Ozonloch, das Eisbärsterben, die Vogel-, Schweine- und Geflügelpest sowie den Rinderwahn, die Affenpocken und alle bisherigen todbringenden Pandemiewellen. Der informellen und uneigennützigen Schwerstarbeit von ARD und ZDF verdanken wir, das sie uns täglich vor dem Schlimmsten bewahren. Vor Verschwörungen, vor Nazis, von allen vor Andersdenkenden, falschen Aufklärern, Klimaleugnern und Impfgegnern und der Ausgeburt des Bösen aus dem Osten. Bei ARD und ZDF werden wir brandaktuell und bestens über alle Denkverbote informiert und vollkommen darüber desinformiert, was wir nicht erfahren sollen.

Überleben wir vielleicht auch eines Tages – sowie es einst Schiller formulierte – auch das Ende des Schreckens aller Schrecken, die Medien-Menschen in ihrem Wahne, die uns tagtäglich alle Schrecken der Welt verkünden? Das Ende der bisherigen Mainstream-Medien?

Die Erkenntnis von Le Bon, das der Naivste innerhalb einer Masse deren Gesamtniveau bestimmt, gilt aber auch für die Befürworter der Deppokratie. Da die Anzahl derer immer mehr zunimmt, die sich auf die Kosten anderer bereichern wollen, treten die Verfechter der Deppokraten gegenseitig in einen Wettstreit und versuchen sich derzeit gegenseitig zu übertrumpfen. Sie merken oder wollen einfach nicht bemerken, dass sie Ahriman, dem Meister der Lüge auf dem Leim gegangen sind. Obwohl sie derzeit öffentlich vorgeführt werden, glauben diese immer noch daran, das sie eine Zukunft haben werden.

Die Lenker der Deppokratie und die hinter ihnen stehenden Hintergrundkräfte besitzen aber dadurch, das sie sich alle Medien angeeignet haben, einen entscheidenden Vorteil in diesem Wettstreit. Die unteren Chargen der Deppokratie hatten die Gelegenheit, in den seit Jahrhunderten angestrebten und besetzten gesellschaftlichen Machtpositionen, ihre Einfältigkeit und Dreistigkeit öffentlich und medienwirksam zu präsentieren. Langsam beginnen aber manche vielleicht zu begreifen, das sie für den Fall der Fälle am globalen Schachbrett nur als Bauernopfer vorgesehen waren. Gegen Ende eines Systems verlassen die Klügeren zuerst das Schiff, die begriffen haben, das ihre Zeit zu Ende ist und überlassen dieses den Unfähigsten unter ihren Reihen, damit später die Schuldfrage eindeutig geklärt ist.

Die Strategie der Globalisten

Nun mag sich vielleicht mancher Leser fragen, warum legen diejenigen Kräfte, die bereits scheinbar alle Macht auf dieser Erde besitzen, so viel Interesse darauf, sich alle Mainstream-Medien anzueignen?

Nun, die größte Gefahr die dieser absolut geringen Minderheit droht ist, dass die Bevölkerung ihre Scheinmacht und ihre menschenfeindlichen Ziele erkennt. Das ist ihre Schwachstelle. Denn würden sich eine genügend große Anzahl ihrer an unsichtbaren Fäden gehaltenen Sklaven miteinander verbünden, würde dies das Ende ihrer Scheinmacht bedeuten. Das zu verhindern, ist die Aufgabe der Mainstream-Medien.

D.h. die Kabale ist gezwungen, in ihrer Strategie der Unterwerfung der gesamten Menschheit, in langsamen Schritten vorzugehen. Erst wenn ein Schritt von der betreffenden Gesellschaft akzeptiert wurde und damit in das Kollektivgedächtnis des Volkes eingeprägt ist, kann der nächste Schritt erfolgen. Diese Vorgehensweise kostet Zeit und deshalb planen sie in Jahrhunderten.

Nun ist aber der Zeitpunkt gekommen, in denen der Kabale die Zeit davon läuft und sie in ihrer Verzweiflung zu allen Strohhalmen greifen, die ihnen noch zur Verfügung stehen. Damit sind sie gezwungen, von ihrer eigenen langfristigen Strategie abzuweichen und gefährden damit ihr völlig absurdes Ziel der absoluten Weltherrschaft. Die oberen Ränge der Kabale wissen natürlich um die Unmöglichkeit der Umsetzung dieses Zieles. Vermutlich ging es ihnen nur um die Verbreiterung ihrer Machtbasis in den untergründigen Welten, um diejenigen Menschen mit in den Abgrund zu reißen, die bereit dazu waren, den Verführungen ihres von der allumfassenden Schöpferkraft menschlichen Seins gegebenen Bewußtseins für ein Linsengericht zu verkaufen.

Der Klimaschwindel und die immer noch mehr Varianten eines angeblichen Virus oder die Angst vor einem Atomkrieg ruft bei denen, die dieses Spiel erkannt haben nur noch ein müdes Lächeln hervor. Das von der Kabale künstlich herbei geführte Chaos in der Energie- und der Nahrungsmittelversorgung, die zunehmende Inflation und steigende Steuerbelastung wird dafür sorgen, dass die Mehrzahl der noch Schlummernden erwachen. Damit bricht die seit Jahrhunderten angewandte Strategie der Kabale in sich zusammen und ihre schlimmsten Albträume könnten vermutlich eine Dynamik auslösen, die sie durch ihre absolute Verleugnung der Realität und durch ihre grenzenlose Gier nach immer mehr Machtwillen über andere selbst hervor gerufen haben.

Diese Erde ist die einzigartige Erfahrungswelt des ständigen Wandels. Nichts wird so bleiben wie es ist, wie es jemals war und alles wird im bisher vergangenen Entwicklungsweg auf dem Weg in die Zukunft entschwinden, das dieser nicht würdig ist und sein kann. Diesen Kräften wird dennoch von der allumfassenden Schöpferkraft ihr Platz im irdischen Wirken zugewiesen, damit sie es wie Goethe im Faust durch Mephistopholes sich das ausdrücken kann, das zwar das Böse will, aber durch ihr Wirken genau das Gegenteil erschafft.

Astrologisch ähnelt die Lage bei derzeit vier gesellschaftlichen rückläufigen Planeten von Saturn, Neptun und Pluto noch bis in den Herbst hinein einem gesellschaftlichen Gärungsprozess, da Ende August Uranus ebenfalls rückläufig wird. Dieser innere Gärungsprozess ist notwendig, damit in einem inneren Reifeprozess erkannt wird, wer wen bisher für seine äußeren Wachstumsprozesse benutzt hat.

Jupiter ist ebenfalls seit Ende Juli im Zeichen Schütze rückläufig und zeigt damit das Ende jedweden Wachstums an, das nur auf aggressive Expansion ausgerichtet ist. Der rückläufige Saturn im Wassermann weist darauf hin, das der Vernetzungsgrad und die bereits erschafften Strukturen unter den bereits Aufgewachten noch verbesserungswürdig ist und der rückläufige Pluto im Steinbock weist ebenfalls darauf hin, das die Vorstellungen und Planungen, wie wir alle die Zukunft gestalten wollen, noch nicht präzise genug sind. Der rückläufige Neptun in seinem eigenem Zeichen deutet darauf hin, das viele Menschen in den kommenden Monaten noch die Gelegenheit haben werden zunehmend die Wahrheit zu erkunden und ihre spirituellen Erkenntnisse auf der irdischen Ebene Ausdruck zu verleihen.

Die jeweiligen Landeseliten des tiefen Staates versuchen derzeit – wie sie es bereits immer versucht haben und immer weiter versuchen werden – ihre derzeitige Herrschafts- und Unterdrückungsform weiter aufrecht zu erhalten und den Druck auf die Bevölkerung weiter zu erhöhen. In der bloßen Hoffnung darauf, das diese weiter so funktionieren wird, wie sie es seit Jahrhunderten gewohnt sind und sich doch noch ihr Traum einer NWO erfüllen möge. Doch das wird nicht mehr der Fall sein, sie werden bereits vorgeführt. Alle ideologisch gefärbte Narren-Initiativen werden fallen und die Wahrheit wird das Licht der Welt erblicken.

Diese Zeit läßt sich aus astrologischer Sicht bestens dafür nutzen, alle Vorbereitungen dafür zu treffen, wie wir zukünftig leben wollen. Erst wenn nach und nach im Herbst diesen Jahres alle Planeten wieder direktläufig werden – Pluto und Saturn im Oktober, Jupiter Ende November, Neptun Anfang Dezember und Uranus gegen Ende Januar 2023 – werden sich dauerhafte Lösungen auf dem jeweiligen gesellschaftlichen Gebiet abzeichnen können. Bis dahin befindet sich der tiefe Staat weiterhin auf seinem eigenem Zerstörungskurs. Denn egal was er unternimmt, alle Maßnahmen werden sich letztendlich gegen ihn richten. Denn das Ende seines Wachstums ist erreicht und sein Verfallsdatum bereits weitestgehend überschritten.

 

Ausgewählte Netzfunde:

Die Rolle von Deutschland im spirituellen Wandel (Robin Kaiser)

Interview mit Hans Tolzin: Die NWO ist gescheitert.

Traugott Ickeroth beim Weißen Adler – Illuminaten – D.U.M.B.s – KI – Transformation – Schöpfung

Wir sind der wahre Verfassungsschutz

Die Bestimmung der Menschheit in der heutigen Zeit – Sabine Zmug im Gespräch

Der Sturm baut sich auf, die Erde bebt, Gnadenakt Gottes – Sabine Zmug

ES GESCHIEHT JETZT… VOLLMOND PROPHEZEIUNG bis Winter 2022