Die Bruchstellen der luziferisch-ahrimanischen Matrix (5)


Der bevor stehende irdische Wandlungsprozess

Die weltweit zu beobachtende gleichgeschaltete Dynamik der ahrimanisch besetzten Kräfte tritt derzeit in einen unausweichlichen Wandlungsprozess.

Diejenigen Kräfte, die Absicht haben, eine weitere Bevormundung, sowie eine Bevölkerungskontrolle- und -reduzierung weiter voran treiben zu wollen, treffen zunehmend auf den Widerstand derjenigen, die ihr menschliches Anspruchsrecht auf weltweiten Frieden, geistige Freiheit, Rechtssicherheit, irdischen Wohlstand und ihr ureigenstes Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit beanspruchen.

Die ahrimanisch besetzten Kräfte wollen die Agenda, wie wir sie derzeit in China beobachten können als Blaupause auf den Westen übertragen.Nur in der westlichen Welt kann sich daher ein kollektiver Gegenimpuls formieren, der aber vor der Herausforderung steht, das wenn wirklich entscheidende Veränderungen stattfinden sollen, jedes individuelle Bestreben sich zunehmend kollektiv verankern muss.

Sowie die geistig negativ gepolten Kräfte die kollektive Prägung eher an der Gemeinschaft ausgerichteten Geisteshaltung im Osten für ihre Zwecke ausgenutzt haben, haben sie das auch im Westen voran getragen. Dadurch, dass sie die individuelle Spaltung weiter verstärkten und bis heute weiter exzessiv voran treiben wollen. Aus dem Grunde, damit sich jeder im Westen als Einzelner vollkommen ohnmächtig, isoliert und ohnmächtig fühlt.

Spaltung, Spaltung über alles, nur keine Einigkeit, kein Recht und keine Freiheit. Wenn diese Wörter nur gesungen und gespielt werden, aber nicht danach gehandelt wird, spielt dies alles keine Rolle. Im Unrecht geeint und frei fühlen sich in der Logenhochburg BRD nur diejenigen, die ihre Interessen bisher gegen das Volk ausrichteten. Vermutlich ist die Eintrittskarte in diesem elitären Club zu kommen, öffentlich zu erklären, es zu verachten. Über die karmischen Konsequenzen ihres Tuns haben sie wahrscheinlich nicht lange nachgedacht, sondern ihr Erbrecht für ein Linsengericht hergegeben.

Der Versuch der retardierten Kräfte – die das chinesische Modell eines gesellschaftlichen sozialen Bonus/Malus-Modells auf den Westen übertragen wollen – wird dann immer mehr in ein kritisches Übergangsstadium treten können – wenn ein kollektiver Wandlungsprozess entsteht, indem jeder Einzelne durch die Verbindung im Kollektiv seine einzelne Stärke vervielfachen kann.

Das die die eigentliche Herausforderung von Saturn im Wassermann. Die negative Erlebnisform dieser Konstellation ist, das genau dies durch gesetzliche Strenge und Bevormundung verhindert werden soll, aber durch diese Maßnahmen genau das Gegenteil erzielt wird. Egal, was die derzeit sich noch in der Scheinmacht befindlichen Kräfte unternehmen, alles was sie unternehmen, bzw. was sie von sich weisen oder sich nicht erinnern wollen, wendet sich gegen sie. Ihr seit Jahrhunderten errichtetes Lügengebäude bricht in Kürze in sich zusammen und die Wahrheit wird an das Licht treten.

Die retardierenden Kräfte versuchen derzeit das soziale Bonus/Malus-Modell von China auf den Westen zu übertragen, den dort haben sie ihren gesellschaftlichen Ausgangspunkt und ihre irdische Einflugschneise, quasi ihren geistigen Luftlandestützpunkt. Dort haben sie das kollektive Gemeinschaftsdenken für ihre Zwecke benutzt. Aber selbst dort haben sich die gesellschaftlichen Machtverhältnisse bereits entscheidend geändert.

Mit dem Kfz-Bußgeldkatalog haben sie bereits angefangen und offensichtlich wollen sie dieses auf die Menschen übertragen. Werden bei Erreichen einer Punktzahl dann die Menschen aus dem Verkehr gezogen?

Dieser Versuch, das im Osten funktionierende Gesellschaftsmodell auf den Westen und die westliche Welt zu übertragen, wird und muss scheitern.

Denn in der westlichen Hemisphäre, befindet sich aus geisteswissenschaftlicher Sicht betrachtet, der Ausgangspunkt derjenigen Kräfte, die entgegen einer geistigen Monokultur eben die Absicht haben, die geistige Kreativität jedes Individuums zu fördern und weiter zu entwickeln. Europa und besonders sein Herzland bildet dazu den absoluten Gegenpol. Europa und besonders sein deutsches Herzland ist die treibende Kraft und die Speerspitze der spirituellen Entwicklung auf diesem einzigartigen Planeten unter der Sonne.

Das wissen auch die retardierenden Kräfte und haben deswegen zwei Weltkriege entfacht. Das ist ihr materiell ausgerichteter und deswegen aussichtsloser Kampf gegen die geistigen Turbinen, die ständig neues Wissen, erfrischende Erkenntnisse und die Absicht haben, die gesamte Welt auf ein Niveau zu heben, das der zukünftigen Entwicklung der Menschheit zur Absicht hat.

Nachdem es die retardierenden Kräfte es bis heute nicht geschafft haben und auch in Zukunft nicht schaffen werden, ihren geistigen Gegenpol aus dieser Welt zu schaffen, versuchen sie es aktuell damit, diesem geistigen Zentralpol mit degenerativen Mitteln alle wirtschaftlichen Mittel zu entziehen, damit sich der bevor stehende geistige Wandel und der damit vebundene Wandel auf der irdischen Welt nicht vollziehen kann.

Um es deutlicher auszudrücken. Die retardierenden Kräfte versuchen seit Jahrtausenden die geistige Entwicklung der Menschheit aufzuhalten, zu verzögern und für ihre egoistisch orientierten Ziele auszunutzen und auszubeuten. Das ist ihnen in den bisherigen beiden letzten Jahrtausenden erfolgreich gelungen. Doch jetzt ist die Zeit des Wandels angebrochen…

Der Christusweg

Der Christusweg ist die persönliche Gratwanderung jedes Menschen zwischen Ahriman und Luzifer. Astrologisch gesehen, um die Gratwanderung zwischen den gegenseitig aufgestellten Zeichen des Stiers und des Skorpions (=Löwe-Prinzip als die Spitze des T-Quadrates zwischen dem Stier- und dem Skorpionzeichen). Dem Bestand der Materie gegen den Bestand des Geistes. Es geht um den stetigen Auseinandersetzungs­prozess zwischen Stier und Skorpion. Von Rudolf Steiner symbolisch durch die Statue des Menscheitsrepräsentanten dargestellt.

Auf der rechten Seite weist der nach unten gestreckte rechte Arm mit der Handfläche die unterirdisch wirkenden Kräften zurück. Auf der linken Seite weist der linke empor gestreckte Arm mit der beschützenden Geste der Handfläche auch die überirdischen Kräfte zurück, die nicht dem menschlichen Erkennen dienen. Wie an anderer Stelle von Rudolf Steiner erwähnt, begegnet man den luziferischen Kräften erfolgreich mit einem gesunden Menschenverstand und Ahriman daduch, das man sich mit dem zufrieden gibt, das einem gegeben wurde.

Astrologisch geehen, kämpfen die negativ gepolten Stierkräfte für das Aufrechterhaltenwollen des jetzigen Zustandes, der sich aber früher oder später durch das Skorpion-Prinzip ändern muss. Dieser Übergang kann sich auf viele Arten vollziehen. Je länger es den retardierenden Stierkräften gelingt, diese Wandlung hinaus zu zögern, umso heftiger wird der Umbruch werden. Denn sie können diese Wandlung nicht verhindern, sondern nur verzögern.

Der Königsweg oder die Gratwanderung zwischen diesen beiden Kräften – die einerseits den jetzigen Zustand bewahren und andererseits denjenigen Kräften, die die Zukunft gestalten wollen – ist ein stetiger Verbesserungsprozess. Ein kontinuierlicher Übergang, der das bewahrt, das es zu bewahren gilt und das verbessert, das nicht mehr zukunftstfähig ist.

Längst bedienen sich die ahrimanischen Kräfte sich auch des Werkzeuges der geistigen Indoktrination. Denn um ihr gemeinsames Ziel erreichen zu können, arbeiten mit den luziferischen Kräften zusammen. Nicht im Sinne der Wahrheit, sondern im Sinne einer weltumfassenden Lüge, damit sie ihr vermeintliches irdisches Machtanspruchsrecht – Papst als Stellvertreter Gottes auf Erden – weiter aufrecht erhalten können, das Menschenrecht mit all ihren Kräften bekämpfen und weiter das See- und Handelsrecht aufrecht erhalten wollen, das alle Menschen nur als Sache sieht, mit der aus ihrer Sicht willkürlich zu verfahren ist.

Astrologische Großwetterlage

Im September und Oktober bildet der rückläufige Uranus im Stier und der ebenfalls rückläufige Saturn im Wassermann bereits Anfang September eine auf ein Grad genaue Quadratur, die sich dann Anfang Oktober bis auf ein halbes Grad näher fokussieren wird. Es werden sich demnach in diesem Zeitraum die bereits zur Genüge bekannten Konflikte zwischen denjenigen Kräften – die ihre bisherige Vorherrschaft aufrecht erhalten wollen und denjenigen Kräften, die sich davon befreien wollen – in diesem Zeitraum die Spannungen vermutlich zunehmend verschärfen.

Diese Phase sollten daher die Kräfte, die eine freiheitliche Veränderung anstreben, nicht davon abhalten, in ihren eigenen Anstrengungen nach zu lassen. Sondern als Bestätigung dafür sehen, das diese in ihrem bisherigen Wirken nicht erfolglos waren, sondern bereits Wirkung zeigen. Alles läuft nach Plan…

Da aber Pluto ab dem 8. Oktober und Saturn ab dem 23. Oktober wieder direktläufig werden, aber Uranus und Neptun noch rückläufig sind, sind noch keine grundlegenden gesellschaftlichen Veränderungen zu erwarten. Eher ist damit zu rechnen, das die retardierenden Kräfte diese direktläufige Phase von Saturn und Pluto dafür nutzen werden, nochmal alles aufzubieten, um ihr bisheriges Droh- und Machtpotential bei rückläufigen Neptun medial weiter auszubauen. Dieses Vorgehen wird vermutlich permanente Fehlzündungen erzeugen und genau das Gegenteil bewirken, denn die Direktläufigkeit von Saturn und Pluto wird dafür sorgen, dass immer mehr Menschen sich ihrer Ausbeutung und Unterdrückung durch die derzeit herrschenden Kräfte zunehmend bewußt werden und die Wahrheit erkennen.

Es bauen sich immer mehr gesellschaftliche Konfliktfelder auf, denen sich immer weniger entziehen können. Sei es die zunehmende Inflation – die jetzt von den Spekulations-, Aktienmärkten und Immobilienblasen zunehmend im realen Leben angekommen ist – oder die exorbitante Steigerung der Energiepreise oder die künstliche Verknappung der Lebensmittel. Dies alles wurde so vorbereitet, um aus diesem von ihnen geschaffenen Chaos heraus – aus der Sicht der retardierenden Kräfte – eine neue Weltordnung zu erschaffen, die dunkle Weltordnung Ahrimans. Aus dieser gilt es, sich zunächst geistig zu befreien, bis das die bisherigen Kräfte sich zunehmend verabschieden werden und in den unterirdischen Welten angekommen sind, die sie für die gesamte Weltbevölkerung auf der irdischen Ebene vorgesehen hatten.

Der derzeitige, noch von uralten Blutlinien und Illuminaten geprägte irdische Erlebensraum wird sich in den nächsten Monaten zunehmend wandeln. Damit sich dieser Wandel vollziehen kann, werden sich die Einschränkungen des derzeit noch vorhandenen gesellschaftlichen Regulativs vorerst noch stärker zeigen. Es ist ihr letztes Bemühen, ein letztes Äufbäumen der dämonenbesetzten Kräfte, die die Menschheitsentwicklung verhindern wollen, aber letztlich nicht aufhalten, sondern bestenfalls nur verzögern können.

Dieser Herbst wird sehr, sehr spannend werden. Die Tage um den 9. November herum, waren schon immer die Schicksalstage der Deutschen. Steht auch das BRD-Regime 33 Jahre nach dem Mauerfall nun auch vor einer Wende? Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses System kollabiert. Wenn nicht zu diesem Zeitpunkt, dann spätestens im Frühjahr 2023 wenn Pluto in das Zeichen des Wassermanns – dem Zeichen der Gemeinschaft – tritt und gleichzeitig Saturn in das Zeichen der Fische.

Dies alles sind alles nur Überlegungen meinerseits, wenn sie die Wahrheit finden wollen, müssen sie diese für sich selbst finden.

 

Ausgewählte Netzfunde

Alina Lipp und V.Pyakin. Russophobie – das Zündfeuer zur Zerstörung Deutschlands (Teil 4 von 8)

Louis Ferdinand von Preußen spricht u.a. zur Möglichkeit der Wiederkehr der Monarchie

Um den bevor stehenden Umwandlungsprozess friedvoll zu gestalten, sind aus meiner Sicht folgende Affirmationen hilfreich:

All die Mangelkräfte dunkler, negativer Machtenergien behinderten mich schon zu lange.

All das Beherrschende, Abartige möge sich aus meinem Herzzentrum herauslösend aktivieren.

Die Herrlichkeit Gottes bindet die Wahrheitsempfindungskraft mit ein, die mein Herzempfinden anhebt, mich der Liebeskraft Gottes eröffnet, alle alten Machtenergien, die ich im Menschsein angenommen habe, aus mir transformativ herauslöst.

Mir ist es wichtig, mich in jedem Moment meines Lebens hier auf Erden neu auszurichten.

Die Macht der Liebe Gottes anzunehmen, bedeutet mir alles.

Nun entbinde ich mich absolut aus alten, dunklen Machtenergien und bilde die Herrlichkeitsabsicht aus, mir Reinheitsempfindungen in mein Menschenherz hinzuzufügen.

Die Liebe Gottes berührt mich nun absolut für den höchsten Heilkraftakt meiner Seelenempfindsamkeit.

Sabine Zmug