Endzeitliche Impressionen (9)


Das absolute Böse zeigt sich in seiner vollen Gestalt
Das Licht scheint in der Finsternis und die Finsternis könnte es zwar, aber will es nicht ergreifen. Die ganze Welt kann derzeit beobachten, wie die seit Jahrhunderten auf einem gigantischen Lügengebäude errichteten Machtstrukturen auf diesem Planeten in wenigen Monaten zusammen brechen.

Die Apokalypse des Johannes-Evangeliums ist für diejenigen eingetreten, die sich noch verzweifelt an ihren irdischen Status quo und überholten Machtstrukturen klammern. Um ihren eigenen Status zu erhalten, sind sie lt. den Guidestones bereit, die gesamte Weltbevölkerung von ca. acht Milliarden auf 500 Mio zu dezimieren. Nicht nur das, diese Kräfte wollen auch die Geburtenrate kontrollieren, so dass aus ihrer Sicht sich nur noch diejenigen Geist-Seele-Wesen auf der Erde inkarnieren können, die sie selbst ausgewählt haben.

Damit würde dieser einzigartige Planet unter der Sonne zwar nicht für alle Zeiten, aber doch für einen bedeutenden Zeitraum für die weitere Menschheitsentwicklung ausfallen. Erst nach einer weiteren Sintflut oder einem Untergang von Kontinenten, könnte dann wieder ein Neubeginn stattfinden. Damit hätten diese Kräfte für ihre weiteren Menschen-experimente auf der Erde Zeit gewonnen. Lt. Simon Parkes sind sie bereits in China in der Lage, Menschen zu züchten, besser gesagt Orks.

Es gibt nur die Alternative: Entweder man entlarvt die Lüge, mit der der Westen arbeiten muß, wenn er reüssieren will, man sagt: die Macher der angloamerikanischen Sache sind die Träger einer Strömung, die ihre Wurzeln in den Impulsen hat, die vor der französischen Revolution liegen und in der Realisierung einer Weltherrschaft mit Kapitalistenmitteln bestehe, die sich nur der Revolutions-Impulse als Phrase bedient, um sich dahinter zu verstecken; oder man tritt an eine okkulte Gruppe innerhalb der angloamerikanischen Welt die Welt-Herrschaft ab, bis aus dem geknechteten deutsch-slawischen Gebiet durch zukünftige Ströme von Blut das wahre geistige Ziel der Erde gerettet wird.
(Tagebuchaufzeichnung R. Steiners, vermutlich 1918, s. Thomas Meyer
(Hrsg.): Brückenbauer müssen die Menschen werden, Basel 2004, S. 15, 16

Der Höhepunkt der Machtentfaltung der retardierenden Kräfte ist aber bereits über-schritten. Astrologisch erkennbar mit dem Transit von Saturn und Pluto über ihre Südknoten im Steinbock, etwa 2016 beginnend. Zu diesem Zeitpunkt haben die WhiteHats mit ihren Verbindungen zu den Lichtkräften sich öffentlich bemerkbar gemacht. Deswegen für die Dunkelkräfte kein Platz mehr unter, auf und über dieser Welt. Ihre Zeit ist schlicht und einfach abgelaufen. Die Dunkelkräfte werden z.Z. sowohl von unten militärisch in den DUMBS als auch von den Lichtkräften in den feinstofflichen Welten bekämpft.

Der Säuberungsprozess unter der Erde soll bereits weitestgehend voran gekommen sein. Damit ist die irdische Kabale von ihren dämonischen Hilfstruppen abgeschnitten und bereits ihrer obersten irdischen Kommandospitze beraubt. Der übrig gebliebene Rumpf des Drachens schlägt nur noch verzweifelt um sich und ist nur noch fähig, wüste Drohungen auszustoßen. Der Endkampf in der 3D-Welt wird durch die Menschen weiter fortgesetzt, die nicht nur für eine grundlegende Veränderung der derzeit herrschenden Verhältnisse auf dieser einzigartigen Erde eintreten, sondern durch diese wird auch die Zukunft gestaltet werden, wie sie von der allumfassenden Schöpferkraft unter dieser Sonne vorgesehen ist.

Es ist der Zeitpunkt erreicht, sich von der Bevormundung der jahrhundertelangen Täuschung der allgegenwärtigen Lüge zu befreien. Das bisherige System wird an seiner eigenen Starrheit zugrunde gehen und Stück für Stück weiter zerbröckeln. Je mehr das alte System versucht, sich durch immer mehr Zwangsmaßnahmen am Leben zu erhalten, umso mehr Menschen werden diese verzweifelten Versuche der Negativ-Elite erkennen, alle Menschen ih ihrem bisherigen System gefangen halten wollen.

Die Zukunft ist nicht aufzuhalten und hat bereits ihr Licht in die tiefsten Unterwelten geworfen. Das zutiefst menschenfeindliche System der willkürlichen Kontrolle und der Freiheitsberaubung jedes Menschen ist an ihrem Ende. Es liegt nun an uns – nachdem bereits der Untergrund von den ahrimanischen Kräften gesäubert wurde – nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft der Menschheit in dem Sinne zu gestalten, wie sie von der allumfassenden Schöpferkraft für die Menschheit vorgesehen ist.

Die Werkzeuge der Kabale
Eines der mächtigsten Werkzeuge der Kabale ist das Erzeugen von Angst. Psychologisch gesehen, eine Übertragung der eigenen Angst, keine Veränderungen zulassen zu wollen, die ihre irdische Machtstellung gefährden könnten. So setzen diese unteren Kräfte alles daran, ihren derzeitigen Machtstatus zu erhalten und diesen immer weiter auszubauen um sich damit der unausweichlichen irdischen Veränderung zu widersetzen. Der von ihnen proklamierte „Great Reset“ ist nichts anderes als die eigene Angst vor dem eigenen Untergang und der Versuch, den eigenen Untergang in die gesellschaftliche Bedeutungslosigkeit auf andere zu übertragen und in den von ihnen selbst geschaffenen Strudel der eigenen gesellschaftlichen Vergänglichkeit mit hinab reißen zu wollen.

Wenn wir uns daran erinnern, das wir im innersten Kern unseres Wesens unsterbliche und immerwährende Geist-Seele-Wesen sind, erlangen wir die Gewissheit und die notwendige Gelassenheit darüber, das dieser von der Kabale inszenierte Spuk dann zu Ende gehen muss, wenn wir uns daran erinnern, wer wir in unserem innersten Wesen wirklich sind.
Deshalb ist es so wichtig, bereits vorbereitet zu sein, wenn die von der Kabale seit Jahrhunderten errichteten gesellschaftlichen Strukturen verschwunden sind. Dieser Zeitpunkt ist jetzt erreicht.

Die derzeit wichtigsten Massnahmen aus astrologischer Sicht
Damit größere Kollateralschaden in der derzeit stattfindenden Endphase der Kabale vermieden werden, ist es notwendig, bereits jetzt die dazu notwendigen gesellschaftlichen Strukturen vorzubereiten und aufzubauen (Saturn im Wassermann). Erst wenn sicher gestellt ist, das ein reibungsloser Übergang des Machtübergangs gewährleistet ist, werden die dazu notwendigen Maßnahmen öffentlich ins Erscheinen treten können. Das ist die Situation, in der wir uns derzeit befinden, wie eine Schwangere kurz vor der Geburt. Wir tragen in uns allen den Messias, den wir vergeblich im Äußeren erwarten.

Es ist das von der allumfassenden Schöpferkraft in uns alle übertragene Vermächtnis und Aufgabe, diese n einzigartigen Planeten unter der Sonne so zu sehen, als das er wirklich ist, nämlich eine göttliche Werkbank, in der beide Seiten um die Seelen kämpfen. Die Grenzen sind derzeit verschwommen und nicht mehr leicht erkennbar. Das Mittelmaß der Unentschlossenen wird dem Sieger folgen.

Noch niemals in der Menschheitsgeschichte, war der Versuch der dunklen Seite so umfassend, die absolute Macht über die Erde zu bekommen wie heute. Andererseits war es noch nie so einfach, dieses menschenverachtende Vorgehen zu erkennen. Es liegen alle Informationen vor, wenn man sie suchen will. Aus der Sicht der allumfassenden Schöpferkraft, ist dies in diesen schicksalshaften Zeiten die geringste Hürde, die es jemals zu überwinden galt. Diese muss sein, da jedem Individuum die Freiheit der eigenen Entscheidung überlassen ist.

Durch die verordneten Maßnahmen der Kabale ist bereits der Zeitpunkt überschritten, in dem dieser Kampf nur zwischen den Eingeweihten ausgefochten wird. Der ausgeübte Druck der Kabale auf die Herde wird sich konsequenterweise immer mehr erhöhen müssen, damit sie ihr seit Jahrhunderten systematisch aufgebautes globales Erpressungssystem weiter erhalten können.

Dieses Erpressungssystem stößt jetzt an seine Grenzen. Wie will man von immer mehr schrumpfenden Steuerzahlern immer mehr das herauspressen, um damit die immer größere werdende Anzahl der Kabaleangehörigen bei Laune zu halten? Nur um eine Zahl zu nennen, in der BRD gibt es ca. über 80 Mio Einwohner, aber nur 15 Millionen Steuerzahler. Also müssen zwangsläufig die Überlegungen der Kabale dahin gehen, das Bestandsvermögen der Deutschen anzugreifen. Da das monetäre Geld ein flüchtiges Reh ist, werden sie versuchen, sich an jene zu halten, die Immobilien ihr eigen nennen.

Diese zu enteignen, würde den sofortigen Zusammenbruch des Immobilienmarktes zur Folge haben. Daher wird vermutlich nicht enteignet, sondern „nur“ belastet werden. So ist die Kabale ständig auf der Suche, wie sie ihr bisheriges monetär errichtetes System weiter aufrecht erhalten können. Das es dabei nicht um Peanuts geht, belegen die seit jüngster Zeit immer mehr anwachsenden Drogenfunde und Beschlagnahmungen der dazugehörigen Drogengelder. Das System beginnt bereits über sich selbst herzufallen und hat damit begonnen, ihre untersten Strukturen zu opfern.

Zur Erinnerung
Jedes von der allumfassenden Schöpferkraft erschaffene und beseelte Wesen trägt durch sein Erscheinen in dieser irdischen Welt dazu bei, durch seine geistige Orientierung, diese jetzt und in seiner zukünftigen Erscheinung zu gestalten. Jedes von der allumfassenden Schöpferkraft beseelte Wesen trägt durch sein ihm immerwährendes Bewußtsein die Kraft in sich, für sich selbst und für andere, nicht nur die irdische Welt in einem Sinne zu gestalten. wie es dem Willen und der Absicht der allumfassenden Schöpferkraft entspricht oder sich dem Willen eines selbstherrlich, weltweit agierenden Netzwerkes zu fügen, das sich dem aussichtslosen Unterfangen verschrieben hat, diese Erde mitsamt ihren Bewohnern mit in den eigenen Abgrund hinab reißen zu wollen.

Wir leben in einem Kosmos der stetigen Veränderung. Deshalb ist es aussichtslos, das diejenigen Kräfte Bestand haben werden, die versuchen, die derzeitige Menschheitsentwicklung aufzuhalten und für ihre finsteren Ziele mißbrauchen zu wollen.

Da sie nicht in der Lage sind, eine eigene Schöpfung zu gestalten, die nur mit dem Willen der allumfassenden Schöpferkraft möglich wäre, nehmen diese aus astropsychologischer Sicht nur eine pubertäre Rolle ein, nämlich die von der allumfassenden für sie vorgesehene Rolle einzunehmen, immer gegen etwas zu sein und vor allem gegen die Wahrheit. Das Reich, in dem diese Kräfte zu Hause sind, ist die Hölle. Diese Kräfte versuchen derzeit, die Erde zu dieser umzugestalten, die für sie selbst vorgesehen ist und aus der sie selbst aus eigener Kraft, sondern nur mit Hilfe der allumfassenden Schöpferkraft nicht mehr entfliehen können.

Es ist der Versuch der dunklen Negativ-Elite, alle Menschen in ihr dunkles Reich mit hinabzuziehen, aus dem sie nicht mehr entfliehen können und nur durch die von ihnen erschaffenen Blutlinien in der irdischen Welt wieder auferstehen zu können. Deshalb tobt bereits in der irdischen Welt ein dem Untergang geweihter Machtkampf darüber, wer welche hierarchische Position, in der für sie später empfangenden Unterwelt einnimmt. Darum überbieten sie sich bereits zu Lebzeiten gegenseitig darin, immer mehr gegen die Menschlichkeit gerichtete Maßnahmen bereitwillig zu verlautbaren und auszuführen um in der Hierarchie Ahrimans, den dunklen Widersacherkräften gegen die allumfassende Schöpfungskraft weiter hinab sinken zu können, d.h. ihrem Willen zu entsagen und sich einem satanischen Willen unterzuordnen.

Diese Menschen – sofern sie noch welche sind oder nie gewesen waren – haben die Macht über sich selbst verloren und sich dem Willen ihres Gottes Satans – einem gefallenen Engel – untergeordnet. Doch der Zugang der ahrimanischen Kräfte auf die Menschheit über die unterirdisch angelegten DUMPS und weltweit angelegten Tunnelsysteme werden derzeit bereits sukzessive zerstört. Die unterirdisch organisierten ahrimanischen Kräfte können dadurch nicht mehr auf die Menschen einen unbewußten Einfluss nehmen und diesen unmenschlichen Gestalten, wird damit die Grundlage ihres derzeitigen bösartigen Wirkens auf dieser Erde entzogen. Doch da diese Kräfte nicht nur unterirdisch wirken, sondern mit Hilfe ihrer Dämonen auch auf die Menschen Einfluss nehmen – ohne deren Hilfe sie auf der Erde nicht wirksam werden könnten – gilt es ihr Wirken auch auf der irdischen Ebene geistig zu erkennen.

Noch eins, vielleicht das Wichtigste überhaupt. Die allumfassende Schöpferkraft ist kein strafender Gott, sondern voll von umfassende Liebe, Weisheit, Gnade und Güte. Die allumfassende Schöpferkraft will, das wir uns des Lebens erfreuen, das uns diese Schöpferkraft auch in dieser irdischen Welt zur Verfügung gestellt hat. Dazu hat es uns und wird es immer wieder alles zur Verfügung stellen, das wir dazu benötigen, um diese irdische Welt nicht ein irdisches Paradies so umzugestalten, wie es von den verführerischen und luziferischen Kräften verlockend angepriesen wird, sondern es hat uns durch die Rahmenbedingungen unseres Erscheinens auf dieser Erde die notwendigen Informationen zur Verfügung gestellt, die aus dem jeweiligen Geburtszeitpunkt abzulesen sind. Eine Gebrauchsanleitung für das eigene Leben auf dieser Erde. Die allumfassende Schöpferkraft hat unser Bewußtsein nach der irdischen Geburt nicht allein gelassen, sondern hat dafür gesorgt, das wir jeweils in Absprache mit den karmischen Mächten zu der irdischen Inkarnation geleitet werden, die unserer individuellen Entwicklung entspricht und uns die Voraussetzungen für unsere weitere Entwicklung geben.

Dies ist ein nicht zu verleugnender Beweis für das Wirken und der allumfassenden Potenz der Schöpferkraft, das es in jeder Sekunde des Geborenwerdens jeder individuellen Seele, weltweit das Schicksal jedes einzelnen Menschen auf seine Lebenszeit bestimmt. Die allumfassende Schöpferkraft stellt aus ihrer immerwährenden Weisheit, Güte, Sorgfalt und Gerechtigkeit die zwischen dem leiblichen Tod und der Wiedergburt entstandene Absicht jedem Individuum genau das leibliche, seelische, geistige und gesellschaftliche Umfeld zur Verfügung, die es dem individuellen Bewußtseins ermöglicht, ein umfassenderes Verständnis für seine Entwicklung zu erlangen und daran zu wachsen (=Jupiter-Prinzip).

Die allumfassende Schöpferkraft gewährt jedem individuellen Wesen die Freiheit, dem absteigendem oder dem aufsteigendem Pfad zu folgen. Diese Freiheit kennt die abgestiegene Hierarchie nicht, sondern versucht mit allen Mitteln zu verhindern, aus ihren Kreisen auszusteigen. Wer es trotzdem versuchen will, aus diesem satanischen Netzwerk auszusteigen, bedarf die Hilfe der aufsteigenden Hierarchie.

Je tiefer sich eine menschliche Seele in die Machenschaften des absteigenden Pfades verstrickt hat, umso schwieriger wird es aus ihrer Sicht sein, sich daraus zu befreien. Im Grunde genommen, ist es aber aus einer übergeordneten Perspektive betrachtet sehr einfach. Es gilt, die verlorene Macht und die verliehene Freiheit über sich selbst zurück zu gewinnen. Dem bisher von den Gegenkräften gesellschaftlich induzierten äußerem Machtstreben zu entsagen und den notwendigen Willen aufzubringen, sich daraus befreien zu wollen um die individuell bereits entwickelte innere Seelenstärke in sich, zusammen mit anderen Gleichgesinnten weiter zu entwickeln.

Literaturhinweis:
Der promovierte Psychiater Dr. Klaus Maurer entlarvt in seinem Buch die „BRD“-GmbH detailliert die vorhandene Staatssimulation der BRD und seine vorangegangenen Trugbilder. Obwohl es nicht sein Fachgebiet ist, habe ich noch nirgend anders ein so hervorragendes Rechtsverständnis des Völkerrechtes gefunden als bei ihm. Da von der juristischen Seite sich niemand an diese Thematik heran wagte, mußte ein Außenseiter sich dieser annehmen. Und das hat er, sachlich, verständlich und kompetent.
Wer sich wirklich über die tatsächlichen staatsrechtlichen Hintergründe der jüngsten Vergangenheit informieren will, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

Hier Dr. Klaus Maurer in einem Interview mit Jo Conrad.