Die Bruchstellen der ahrimanisch-luziferischen Matrix

  1. Das Phänomen der Zeit und ihre Qualität Die Zeit gehört wie andere Phänomene in eine Kategorie des menschlichen Seins, die es uns ermöglicht die Matrix zu erkennen und damit die Möglichkeit eröffnet, diese zu überwinden. Mit dem Begriff der Zeit eng verbunden ist der Begriff des Raumes und im weiteren Sinne die Phänomene des eigenen Bewußtseins, des Erkennens, ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (12)

Von der allumfassenden Schöpferkraft wurde ein materieller Kosmos eigens für die Menschheit dafür erschaffen, um uns all die innergeistigen Zusammenhänge im Äußeren begreiflich zu machen. Die irdische Sphäre ist die dichteste Formatierung, das aus der geistigen Welt heraus geschaffen wurde. Aber auch hier haben wir die Möglichkeit erhalten, uns selbst als das zu erkennen, wer wir wirklich sind und was ...
Weiterlesen …

Astrologischer Ausblick

In den nächsten Monaten erwarten uns stürmische Zeiten. Bevor sich alles zum Positiven wendet, muss zum letzten Mal eine Krisis überstanden werden. In dieser Zeit ist es besonders wichtig einen kühlen Kopf zu behalten, Ruhe zu bewahren und sich nicht provozieren zu lassen. Denken sie lange darüber nach, bevor sie aktiv werden und bedenken sie die Konsequenzen ihres Handelns. Am ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (9)

Das absolute Böse zeigt sich in seiner vollen Gestalt Das Licht scheint in der Finsternis und die Finsternis könnte es zwar, aber will es nicht ergreifen. Die ganze Welt kann derzeit beobachten, wie die seit Jahrhunderten auf einem gigantischen Lügengebäude errichteten Machtstrukturen auf diesem Planeten in wenigen Monaten zusammen brechen. Die Apokalypse des Johannes-Evangeliums ist für diejenigen eingetreten, die sich ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (8)

Status quo der BRD Nach der Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871 kam es zwischen Reichskanzler Otto von Bismarck und Papst Pius IX. zu einem Streit. Der Papst wollte den Einfluss der römisch-katholischen Kirche auf Politik, Wissenschaft und Kultur weiter ausweiten und lehnte die Religionsfreiheit sowie die Trennung von Kirche und Staat vehement ab. Für diese Ideen setzte sich im ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (7)

Die Soziale Dreigliederung Rudolf Steiner (1865-1925) hat den größten Teil seines Lebens in der Zeit des Deutschen Reiches (1871 - 1918) zugebracht und in dieser Zeit die Soziale Dreigliederung – angelehnt an die Schlagworte der französischen Revolution – formuliert. Dieser Entwurf sieht vor, das all diese Bereiche einer staatlichen Bevormundung entzogen werden, selbständig organisiert und voneinander unabhängig sind. Die von ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (6)

Aufgrund der aktuellen Entwicklung werde ich erst im nächsten Beitrag auf die Soziale Dreigliederung eingehen. Immer mehr Menschen gehen spazieren und wenn die Flut der Menschenmassen immer weiter ansteigt, wird vermutlich bald der Zeitpunkt erreicht sein, an dem die Ordnungskräfte beginnen, ihre Helme abzunehmen, bzw. immer mehr Landräte oder Bürgermeister sich entschließen, für die Interessen der Bürger einzutreten, statt gegen ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (5)

Was wäre wenn… das jetzige System einfach kollabieren würde? Weil immer mehr, immer mehr daran verdienen wollten? Weil es die Absicht wäre, es wirtschaftlich auszubeuten und technologisch zu ruinieren? Weil die Absicht bestünde, Deutschland in einen Agrarstaat zu verwandeln? Was wäre wenn, sich immer mehr sich finden würden, die ein neues, bzw. ein ehemals funktionierendes wieder auferstehen lassen wollten? ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (4)

Allen meinen Lesern wünsche ich ein befreiendes, gesundes und gesegnetes neues Jahr. Stellen wir die Weichen für die Zukunft, in der es sich wieder zu leben lohnt. Nach dem Krieg war vor dem nächsten… Nach dem Krieg führte die Kabale den bisher militärischen Krieg gegen das deutsche Volk durch einen bis heute andauernden psychologischen Schuldkultkomplex, wirtschaftlicher Ausbeutung, politischer Fremdbestimmung und ...
Weiterlesen …

Endzeitliche Impressionen (3)

Blut ist ein ganz besonderer Saft So lässt Goethe Mephistopheles sprechen, als er von Faust gerufen in dessen Studierzimmer erscheint und auffordert, den Pakt mit einem Tröpfchen Blut zu bekräftigen. Es war 1772 als Goethe mit seiner Arbeit an Faust begann. Zu dieser Zeit befand sich der damals noch unbekannte Pluto sowie Saturn wie heute im Zeichen des Skorpions, dem ...
Weiterlesen …