Endzeitliche Impressionen (11)


Die äußere und innere Matrix

Allen Menschen wurde von der allumfassenden Schöpferkraft aus ihrer unendlichen Liebe, Weisheit und Güte die Verantwortung für das eigene Leben und die eigene Freiheit übergeben. Mit dieser Übergabe der Freiheit, ist jeder Mensch in der Lage, die ihm die ihm gegebene Matrix sowohl im Inneren als auch im Äußeren zu verändern, sofern er sich der eigenen Bestimmung bewußt wird und ernsthaft entschlossen ist, dieser zu folgen.

Es gilt zu erkennen, dass wir stetig im Werden sind und wir in jedem Augenblick den immer währenden Weg des göttlichen Werdens beschreiten. Wir selbst haben es in der Hand, ob wir uns in immer mehr in die zunehmende Resonanz oder Dissonanz mit der allumfassenden Schöpferkraft begeben, ob wir den aufsteigenden oder dem absteigenden Pfad folgen. Die dem aufsteigendem Pfad folgen, sollten darauf vorbereitet sein, dass das weltweit umspannende System der Kabale zusammen bricht.

Die Kabale wollte auf dieser Erde die Hölle für alle Mitmenschen errichten. Vor lauter Gier und aus ihrer geistigen Kurzsichtigkeit heraus haben sie alles dafür getan, zukünftig selber darin zu landen. Ich bin mir sicher, dass die allumfassende Schöpferkraft auch für jene den adäquaten Aufenthaltsort bereit stellen wird, den sie sich so sehnlichst herbei gewünscht haben und diese sich an dem Ort wiederfinden, den sie für andere in ihrer selbstherrlichen und menschenverachtenden Arroganz auf diesem Planeten für andere errichten wollten.

Wenn wir eine bestimmte Entwicklungsstufe der inneren Matrix erreicht haben, benötigen wir keine äußeren Kontrollorgane mehr. Bereiten wir uns innerlich auf den Zeitpunkt vor, in dem diese nicht mehr vorhanden sein brauchen. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen wir – in einem jeden von uns – all diese äußeren Kontrollorgane bereits in uns soweit verinnerlichen, so daß wir diese im Außen nicht mehr benötigen.

Das ist für mich der erste Schritt in das tatsächliche Umgestalten dieser einzigartigen Erde unter diesem Sternenhimmel. Die allumfassende Schöpferkraft überwacht diesen Entwicklungsprozess und wird dann die notwendigen Maßnahmen ergreifen, wenn sicher gestellt ist, das nach dem Zusammenfall des weltweit bestehenden mafiosen Systems ein reibungsloser Übergang in eine Ära beginnen kann, in der all diejenigen auf der Erde verschwunden sind, die dem absteigenden Pfad schon sehr lange folgten.

Das ist der Beginn der neuen Ära oder des Zeitalters des Wassermanns. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, wenn sie jedem vertrauen können, da es nach dem Zeitpunkt der großen Reinigung nur noch solche Menschen auf der Erde gibt, die in sich die Prinzipien der Eigenliebe, des Selbstvergebens und des vorgesehenen Entwicklungsplan für gesamte Menschheit bereits soweit in sich verinnerlicht haben, das diese fähig sind, diese Prinzipien nach außen tragen und andererseits fähig sind, das von der allumfassenden Schöpferkraft vorgesehene Entwicklungsziel weiter tragend zu gestalten.

Dann wird eine wundervolle Ära auf dieser Erde beginnen können. Bisher wurden alle Bereiche des menschlichen Zusammenlebens dafür benutzt, damit eine von dämonenhaften Kräften besessene Negativ-Elite für diese den Nachschub liefert. Dies wird keine Zukunft mehr haben können, denn auf der geistigen Ebene hat die Zukunft bereits begonnen. Sämtliche von diesen dämonenhaften Kräften besessenen und weltweit agierenden Zentren wurden bereits entmachtet. Die City of London als die bisherige Finanzmetropole, Capitol Hill als das bisherige militärische Zentrum und nicht zuletzt der Vatikan mit seinem die gesamte Erde umspannenden und als Religion getarnten Geheimdienst und das geistige Zentralorgan, das all diese Zentren bisher lenkte.

Es handelt sich also bei diesem weltweiten Umbruch nicht – wie wir es bisher gewohnt sind – um eine sog. fremdgesteuerte nationale Farbenrevolution, die von der Negativ-Elite inszeniert wurde – sondern um einen von der allumfassenden Schöpferkraft vorgesehenen und von ihrer Sicht aus gesehen für die gesamte Menschheit vorgesehenen ganz normalen und zyklisch wiederkehrenden Entwicklungsprozess, um die Zukunft dieser Erde und der Menschheit in ihrem Sinne weiter zu führen. Denn im Gegensatz zu den ahrimanischen Kräfte benötigt die allumfassende Schöpferkraft nicht ein weltumspannendes Netzwerk, das verzweifelt darum ringt und vergeblich darin bemüht ist, das Licht der Erkenntnis und der Wahrheit von dieser Erde fern zu halten, benötigt diese nur eine kleine Schar von Helfern, die dabei helfen, das Licht der Erkenntnis, Wahrheit und Liebe weiter zu verbreiten.

Zur Erinnerung
Jedem Menschen wurde durch die grenzenlose Liebe der allumfassenden Schöpferkraft sein immerwährendes Bewußtsein geschenkt. Wir sind in dieser irdischen Welt erschienen, um diese so zu gestalten, wie es für die weitere Menschheitsentwicklung notwendig ist.vorgesehen ist. Der Filter ist Liebe, Wahrhaftigkeit, Gerechtigkeit und Weisheit, das sind die Eigenschaften, die dieser Planet unter dem Sternenhimmel am dringendsten benötigt.

Vor allem benötigt dieser Planet das Mitwirken seiner irdischen Bewohner, da die himmlischen Kräfte nicht auf der irdischen Ebene tätig werden können, sondern nur intuitiv im individuellen Seelenleben erfasst werden können. Die Gegenkräfte versuchen deshalb mit all ihrer zur Verfügung stehenden Macht, jedes einzelne Seelenwesen von ihrem eigentlichen menschlichen weiteren Entwicklungsweg – der Annäherung zur allumfassenden Schöpferkraft und dem Umgestalten der derzeit noch von spinnenartigen Fäden durchzogenen Welt des absteigenden Pfades zu einem irdischen Schein-Paradies – und von dem, der von der allumfassenden Schöpferkraft eingeleiteten weltgeschichtlichen Umwälzungsprozess, dadurch massiv abzulenken, das diese Kräfte jedes erdenkbare und mögliche Chaos verursachen, um aus diesen künstlich erzeugten irdischen Umständen heraus, ihren feuchten Traum einer neuen WO doch noch verwirklichen zu können.

Sie wissen es, wir wissen es und sie wissen, das wir es wissen. Letztlich geht es darum, dieses Wissen um das Verständnis des Ringens beider Pfade um die Zukunft der Menschheit, zunehmend in die irdische Welt – dem von der Schöpferkraft eingeleiteten einzigartigsten Experiment unter diesem Sternenhimmel – voran zu bringen und dieses in die Realität erfolgreich umzusetzen.

Das große Erwachen
Um das große Erwachen beschreiben zu können, bedarf es ein grundsätzliches kollektives Umdenken und eine geistige Befreiung von der derzeit irdisch wahrnehmbaren Wahrnehmungswelt und den darin noch vorherrschenden Bedingungen.

Wie könnte diese von der allumfassenden Schöpferkraft für die Menschheit vorgesehene Zukunft aussehen? Alleine der Versuch, diese nur in Ansätzen beschreiben zu wollen, gleicht dem Versuch, jemanden zu erklären, der sich gerade inmitten eines Gewitters befindet, zu vermitteln, das auch wieder bei einem wolkenlosen Himmel die Sonne scheint. Die Anfänge dieses Umbruches können wir bereits derzeit beobachten, es beginnt zunehmend lichter zu werden, die Wolkendecke beginnt aufzureißen und vereinzelt zeigt sich der freie Himmel, in der die Sonne ihre feinstofflichen und wärmenden Strahlen ungehindert in das Erleben jedes Erdenmenschen senden kann.

Während die Widersacherkräfte verzweifelt versuchen, alle derzeit inkarnierten Seelen in ihren Höllenschlund mit hinab zu reißen, der sie nach dem eigenen Ableben erwartet, wird diese Erde in einem neuen Lichte glänzen. Die Sonne als das Zentralgestirn und der sternenhaft bestimmende und übergeordnete Ausgangspunkt für alles Leben auf dieser Erde, wird dafür sorgen, das in jedem Einzelnen das in uns bereits Sonnenhafte verankerte in uns, immer mehr verstärkt wird. So werden wir immer mehr in der Lage sein, das Sternenhafte in uns selbst zum Ausdruck zu bringen.

Denn die allumfassende Schöpferkraft ist kein strafender Gott, so wie es uns alle alten Religionen vermitteln wollen, um ihre Anhänger kontrollieren, sondern dieses allumfassende Wesen hat die liebevolle Absicht, ihr lebendiges und kreatives Wesen in jedem von uns lebendig werden zu lassen. Die allumfassende Schöpferkraft freut sich daran, das wir sein Wesen und seine Tugenden der Allliebe, Allweisheit und der Allmacht – zunächst in uns selbst – in vielfältiger Weise lebendig zum Ausdruck bringen können.

Als die wesensgleichen Abkömmliche der allumfassenden Schöpferkraft – dem himmlischen Christus-Prinzip – vermählen wir uns in jeder Inkarnation mit der irdischen Sphäre – dem Weiblichen, dem empfangenden Prinzip. Aus der stetigen Vereinen beider Prinzipien entsteht das ewig Neue, das sich ständig immer wieder und ständig erneut immer wieder aus sich erschaffend, das göttlich Wesenhafte in uns selbst permanent und kreativ zum Ausdruck bringen will.

Dieses göttlich Wesenhafte in uns auf dieser Erde zum Ausdruck zu bringen und dies für immer und ewig verhindern zu wollen, dazu sind die Widerstandskräfte angetreten. Diese führen einen Krieg auf allen Ebenen im irdischen Erscheinen des Göttlichen in uns, gegen die gesamte Menschheit, damit der von der allumfassenden Schöpferkraft ausgesäte Samen der Liebe, Weisheit und Selbstbestimmung in uns allen auf dieser Erde nicht zum Ausdruck kommen soll. Diese Widerstandskräfte sind nicht leicht zu überwinden, dienen aber nur dazu, uns auf unserer individuellen Suche nach der Wahrheit zu stärken.

Wenn sie sich vielleicht darüber Gedanken machen, wie sie zur positiven Lösung in diesem Umbruchszenario beitragen können, d.h. ihre Fähigkeiten zu kennen und sich wieder an die Ziele zu erinnern, die sie sich während ihres letzten Aufenthaltes in den geistigen Sphären für diese Inkarnation gesetzt haben, so benötige ich dazu die möglichst genaue Geburtszeit und den Geburtsort. Das ist alles.

Der Versuch eines Ausblickes
Ein Versuch deswegen, weil wir derzeit noch gar nicht in der Lage sein können, inmitten eines Sturmes einen klaren Ausblick in die Zukunft zu haben. Dies wird erst möglich sein, wenn der Sturm vorüber ist, die unterirdischen Bereinigungen abgeschlossen und – das ist das schwierigste – in dieser Welt ein umfassender Bewusstseinswandel stattgefunden hat, der es ermöglicht, das wir als irdisch Überlebende eines Sturmes, freien Zugang zu denjenigen Kräften bekommen, die von der allumfassenden Schöpferkraft geleitet, diesen irdischen Mutationsprozess eingeleitet haben. Erst dann werden wir in der Lage sein – wenn wir den vollen Umfang des derzeit ablaufenden Umwandlungsprozesses verstanden haben – und die Hierarchie der Engelswesen nach diesem derzeit tobenden Kampf wieder ihre vermehrte Aufmerksamkeit, den Menschen zuwenden können, ein Verständnis für die weitere Zukunft der Menschheit zu entwickeln. Ich will es trotzdem versuchen.

Aus dem geistigen Verständnis heraus, das wir uns alle als geistige Wesen in dieser irdischen Welt inkarniert haben, um Erfahrungen zu machen, die wir sonst nirgend anderswo machen können, tragen wir in uns die Aufgabe, diese Erde so zu gestalten, wie sie von der allumfassenden Schöpferkraft vorgesehen wurde. Wir werden von den Widerstandskräften befreit, uns voll und ganz darauf konzentrieren können, die in uns liegenden göttlichen Qualitäten auf die Erde zu bringen.

Dazu haben wir uns auf diese irdischen Ebene begeben, die dazu geschaffen wurde, um uns unsere bisherige innere Einstellung als immerwährende geistige Wesenheiten und unseren menschlichen Entwicklungsstatus zu spiegeln, zu reflektieren und überprüfen zu können, damit wir im Sinne des vorgesehenen menschheitlichen Entwicklungsprozesses, die dafür vorgesehenen weiteren nächsten Stufen erklimmen können.

Dazu ist es notwendig, das wir uns auf unser göttliches Geburtsrecht besinnen und den Herrschaftsanspruch Ahrimans auf dieses einzigartige Kleinod unter der Sonne nicht nur zurückweisen, sondern durch unsere (mit-)menschlichen Fähigkeiten göttlichen Ursprungs ersetzen.

Wir befinden uns derzeit in einem der gewaltigsten Umbruchszenario der Menschheitsgeschichte, nämlich vom Kindesalter in das Erwachsensein. Das globale Erwachen hat begonnen. Das ist der eigentliche Great Reset, aber dieser wird anders verlaufen als sich das die Kabale vorgestellt hat. Um erwachsen zu werden zu können, musste uns vorgeführt werden, welche geistige Identitäten uns mit ihren ausbeuterischen Methoden bisher beherrschten. Nun es an der Zeit, ihre menschenfeindliche Herrschaft abzulösen und eine neue Ära der Menschheitsgeschichte einzuläuten.

Jeder Gedanke, jedes Wort und jede Tat, die die Absicht in sich trägt, die Liebe Gottes in unser aller Leben zu bringen und die Wahrheit zu verbreiten hilft dabei, eine neue Erde zu errichten und sowohl Luzifer sowohl als auch Ahriman und ihre Gefolgschaften von dieser Erde zu verbannen.

Luzifer und seine Heerscharen ( = neg. Hierarchie des Skorpion-Prinzips ) wollten verhindern, das wir uns als Menschen an unseren Erschaffer erinnern. Ahriman und seine Heerscharen ( = neg. Hierarchie des Stier-Prinzips ) wollten uns immer weiter in die Materie ziehen, damit wir uns ihm vollständig unterwerfen.

Lasst uns die Erde für immer zu dem machen, zu dem sie einst von der allumfassenden Schöpferkraft vorgesehen war. Zu einem Hort des friedlichen Zusammenlebens aller Völker in Freiheit, Frieden, Selbstverantwortung, Freude, Wohlstand und Gerechtigkeit ( = Nordknoten der Menschheit von Saturn und Pluto im Zeichen des Krebses ).

 

Ein Vortrag von Dr. Matthes Haug.
Die rechtlichen aktuell tatsächlichen bestehenden Grundlagen in Deutschland.

Dieser Vortrag ist schon etwas älter und berücksichtigt m.E. nicht, das nach der Haager LKO bereits die Besatzungszeit völkerrechtlich abgelaufen ist. Damit wären auch die SHAEF-Gesetze nicht mehr gültig, wenn die Besatzungsmächte nicht das Recht der Stärkeren hätten. Das deutsche Volk befindet sich derzeit in einem völkerrechtlichen Niemandsland. Die BRD als Organisation einer Modalität der Fremdherrschaft (Carlo Schmid) ist nach Ablauf der längsten Besatzungszeit aller Zeiten bereits seit letztem Jahr nicht mehr befugt, Gesetze zu erlassen. Das Deutsche Reich ist aber derzeit wg. der fehlendern Institutionen noch nicht handlungsfähig. Dieser Zustand kann nur durch einen Friedensvertrag beendet werden.