Deutschland und Russland (2)


Deutschland und Russland (2)

Die Bismarcksche Verfassung mit dem Anspruch, im eigenem Territorium selbst die Macht auszuüben, musste damals automatisch einen Machtkonflikt mit dem Vatikan herbei führen (s. Radix des DR mit Pluto als Hr2 in Hs8). Da dieser damals und bis heute immer noch den Anspruch vertritt – sofern er nicht von Putin und Trump entmachtet wurde – die gesamte Welt mit Hilfe des Katholizismus in der Nordhälfte zu kontrollieren und mit Hilfe einer anderen Weltreligion die Südhälfte des Planeten unter Kontrolle zu bringen, wurde von den Jesuiten in dieser irdischen Welt der Dualität eine andere Religion installiert. Es ist derzeit zu erkennen, das im Zuge des Errichtens einer Weltreligion, der Vatikan derzeit versucht, beide Strömungen miteinander zu verbinden, um eine Einheitsreligion zu errichten.

Dieses ganz natürliche Ansinnen, auf dem eigenem Territorium sich selbst zu bestimmen – musste automatisch den Zorn des Vatikans auf sich ziehen. Wie konnte sich ein Volk erdreisten und den Anspruch auf das eigene Territorium erheben – in dem Territorium, das seit Jahrtausenden ihre Heimat war – diese selbst auszuüben? Dieser Zorn des Vatikans auf das deutsche Volk zog anschließend zwei Weltkriege nach sich, die die Absicht hatten, das deutsche Volk vollständig von dieser Erde zu entfernen (Mo als Hr10 in Hs8 im Stier).

Ca. 150 Jahre später kamen uns jedoch mit Putin und Trump die derzeit mächtigsten Persönlichkeiten zu Hilfe und haben das Papsttum, sowie ihre obersten Zentralen bereits heimlich entmachtet (Jupiter als H3 in Hs9 sxt Neptun). Putin und Trump haben diesen von Bismarck 1871 gesetzten Befreiungsimpuls aufgegriffen und weiter ausgebaut, bzw. sind dabei, diesen in ihren jeweiligen Ländern weiter voran zu treiben. Diese geistig-spirituelle Mission des deutschen Volkes konnte von diesen mächtigen Führungspersönlichkeiten deswegen aufgegriffen werden, weil Putin im Geheimdienst Russlands einige Jahre in Deutschland verbrachte und deswegen ausgezeichnet deutsch spricht und Trump, weil er deutsche Wurzeln hat. Sein Großvater ist nach Amerika ausgewandert.

War dies vielleicht der eigentliche Grund, warum das deutsche Reich von Russen und den Amis besetzt wurden, damit eine geistige Starthilfe und Übernahme der spirituellen Mission des theodischen Volkes in diese beiden Länder erfolgen konnte? So gesehen, haben die Siegermächte den von Jesuiten eingefädelten 30jährigen Weltkrieg auf der 3D-Ebene zwar scheinbar gewonnen. Jedoch aus einer übergeordneten Sicht betrachtet, diente dieser dazu, dem den deutschen Volk innewohnenden spirituellen und weltweiten Wachstumsimpuls in diese beiden Länder zu übertragen. Damit wird auch verständlich, warum einerseits auf geopolitischer Ebene seit Jahrhunderten permanent versucht wird, dass sich deutsche Ingenieurkunst mit diesen rohstoffreichen Land verbindet und bis heute versucht wird, beide voneinander künstlich zu trennen, obwohl sie auf demselben Kontinent liegen. Außerdem wird aus dieser Sicht verständlich, warum die USA als Projektstaat des DS als Gegenspieler für Russland aufgebaut wurde. Warum Napoleon und Hitler versuchten, Russland anzugreifen und Polen als weiterer Projektstaat von den Siegermächten erschaffen wurde.

Es ist jedoch und bleibt immer noch die dringlichste Aufgabe des theodischen Volkes, sich aus eigener Kraft selbst zu befreien (aufst. MK am MC) um wieder die Macht über sich selbst zu erlangen. Es ist ein Überlebenskampf, der von der Gegenseite mit allen ihr zur Verfügung stehenden Macht und mit all ihren noch zur Verfügung stehenden Kräften geführt wird.

Dieser Krieg um die Zukunft der Erde – um nichts geringeres geht es hier – kann dann gewonnen werden kann, wenn sich das deutsche Volk entschließt, nicht gegen die seitdem errichtete Verwaltungskonstrukt der BRD zu sein, sondern sich auf die Verfassung von zu 1871 berufen, die bis heute völkerrechtlich gültig ist. Diese wartet nur darauf, das die damals wirkenden Rechtsorgane wieder eingesetzt werden. Dies wäre ein – wenn nicht sogar – der entscheidende weltgeschichtliche Wendepunkt im der zukünftigen freiheitlichen und selbstverantwortlichen Gestalten des Zusammenlebens aller Völker dieser Erde.