Pluto im Steinbock


Pluto im Steinbock

Photo by Rye Jessen on Unsplash

rye-jessen-769110-unsplash-1Alle 250 Jahre wiederholt sich dasselbe Spiel. Eine in ihrer egomanischen Arroganz nicht mehr zu überbietende Negativ-Elite, setzt alle ihre noch verfügbaren Mittel zum weiteren Aufrechterhalten ihrer irdischen Macht (= Kompensation mit Pluto auf der gesellschaftlichen Ebene) ein. Konsequent werden alle bisher errungenen Werte am Altar einer Ideologie geopfert, der sich jeder zu beugen hat. Systematisch werden all diejenigen bekämpft, die den Mut finden, sich dieser von Psycho- und Soziopathen, sowie von Egomanen errichteten Gesinnungsdiktatur öffentlichkeitswirksam entgegen zu stellen.

Vor 250 Jahren war es ein unscheinbarer Mönch namens Martin Luther, der den Mut aufbrachte, sich gegen die seelische Bevormundung und dem absoluten Herrschaftsanspruch in Glaubensfragen der römisch-katholischen-Kirche entgegen zu stellen. Er folgte seinem Gewissen: Ich stehe hier und kann nicht anders, Amen.

Heute ist es wiederum ein Insider, zwar kein einfacher Mönch, sondern der Präsident des Verfassungsschutzes, der wie Martin Luther den Mut aufbringt, öffentlich die Wahrheit auszusprechen. Wie Martin Luther folgte er seinem Gewissen. Dieses Land braucht mehr von diesen Persönlichkeiten, die sich öffentlich gegen den derzeit ausgeübten ideologischen Meinungsterror entgegen stellen. Das wird wie damals vor 250 Jahren das bestehende System zwar nicht zu Fall bringen, aber einen entscheidenden historischen Wendepunkt in den Bemühungen derjenigen Kräfte herbei führen, die jenseits von Moral, ethischer Gesinnung und Gewissen davon besessen sind, ähnlich wie 1933 (=opp PL im Krebs) wieder eine ideologisch ausgerichtete Gesinnungsdiktatur zu errichten. So wird auch dieses menschenverachtende und zutiefst demokratiefeindliche System in ähnlicher Weise und in kürzester Zeit zerfallen.

Damit dies aber geschehen kann, benötigt es immer mehr Menschen, die für die Wahrheit eintreten. Die wie Martin Luther oder ein Hans Georg Maaßen den Mut aufbringen, sich der permanenten Lüge und Hetze wider dem Recht und den bestehenden Gesetzen entgegen zu stellen. Diese grundsätzliche Problematik wurde bereits von Schiller erkannt und in seinem Drama Wilhelm Tell dargestellt.

Wie Martin Luther hat sich Hans Georg Maaßen für die Wahrheit entschieden und sich nicht dem derzeit bestehenden Gesinnungsterror unterworfen. Als Präsident des Verfassungsschutzes müßte er sämtliche Altparteien beobachten. Denn die sind es, die das GG und das Völkerrecht mit Füßen treten, sich der Trauer der Bürger um gemesserte Mitbürger entgegen stellen und mit Hilfe von Spindoktoren versuchen, von den eigentlichen Ursachen abzulenken. Bei Tatsachen die nicht mehr zu verleugnen sind, versuchen diese mit Hilfe von gefakten Videos die Wahrheit als Lüge und die Lüge als Wahrheit erscheinen zu lassen.

Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern doch ein Volk nie..
Rudolf Steiner