Pluto im Steinbock (4)


Pluto im Steinbock (4)

Rudolf Steiner hat die Schlagwörter der französischen Revolution (=Pluto im Zeichen des Wassermanns, nächster Eintritt 2024) von Freiheit, Brüderlichkeit und Gleichheit näher ausgeführt, auf welchen Lebensgebieten diese aus geisteswissenschaftlicher Sicht umgesetzt werden sollen:

1. Freiheit im Geiste
2. Gleichheit vor dem Gesetz und
3. Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben.

Diese Ansätze eines geistig-und sozialen Ideals eines künftigen Gesellschaftsmodells werden von den westlich-okkulten Widersacherkräften bis heute nicht nur verhindert, sondern auf das Extremste verzerrt. Was wir heute vorfinden, ist das vehemente Ausgrenzen jeder anderen Geisteshaltung als die der linksideologischen Bevormundung, die grenzenlose Freiheit für die Wirtschaft und eine Zweiklassenjustiz in Verbindung mit einem zusammenbrechenden Rechtssystem, sowie der zunehmenden Erosion des Gewaltmonopols in der BRD und die Freiheit der Politmarionetten, sich über jedes Gesetz hinweg zu setzen.

Dieses von Rudolf Steiner genannte Ziel der sozialen Dreigliederung kann nur in Übereinstimmung und mit Hilfe der stetigen Fortenwicklung des wahren Menschseins weiter voran schreiten. Diese Zeit wird kommen und sie ist nach meiner Erkenntnis nicht mehr weit entfernt, s.o. Wir befinden uns derzeit in einer Übergangszeit.

geist der freiheitEine kritische Bestandsaufnahme.

1. Freiheit im Geiste
Die Freiheit im Geiste wird aktuell verzerrt durch die ideelle Indoktrination in den MSM, durch Political Correctness und Denkverbote, sowie der Zensur der freien Meinungsäußerung von Nutzern der sozialen Medien und durch Androhung von Geldstrafen in Millionenhöhe gegen deren Betreiber, wenn diese für sie unliebsame Kommentare nicht innerhalb von 24 Stunden löschen Diese ideelle Indoktrination beginnt derzeit bereits schon im Kindergarten und setzt sich weiter in den Schulen und auf den Unis fort. Im erwachsenen Alter setzen dann die Parteien das Umbilden jedes individuellen Denkens in eine Einheitsmeinung weiter fort. Mit wahrer Bildung hat dies alles nichts zu tun. Denn wie könnten die öffentlichen benannten Bevormunder und beamteten Oberlehrer vom Dienst es zulassen, das ihre Schüler selber denken lernten? Diese könnten dann womöglich das derzeit vorhandene System durchschauen?

Das ist eine ähnliche Manipulations-Methodik, wie sie auch in den Geheimlogen angewendet wird. Die unteren Grade werden unwissend gehalten und sind Spielbälle der oberen Etagen. Die Geeigneten werden gefördert, die Ungeeigneten auf ihrem Status belassen. Mit den wahren Hintergrundkräften kommen die so Auserlesenen erst in Kontakt, nachdem sie ihre Loyalität auf jeder Stufe ihrer Karriere erfolgreich nachgewiesen haben. Dies wäre ein ganz natürliches Ausleseprinzip, wenn diese am Materialismus ausgerichteten Mitglieder von Anfang darin aufgeklärt worden wären, welche Geisteskraft sie am Ende ihrer Karriere erwarten wird. Ganz anders der Ansatz der spirituellen Geistesschüler. Am Anfang jeden spirituellen Geistesschülers steht die Aufklärung darüber, wer oder was er in Wirklichkeit ist. Nämlich, ein auf die Erde erschienenes geistiges Wesen, das nur auf dieser Erde die Erfahrungen machen kann, die für seine weitere Entwicklung notwendig sind. Mit dem Erscheinen auf dieser Erde hat man auch die Verantwortung übernommen, um die notwendigen Weichenstellungen vornehmen zu können, die in Richtung des geschilderten Zieles unumgänglich sind.

2. Gleichheit vor dem Gesetz
Die Gleichheit vor dem Gesetz wird aktuell derzeit verzerrt durch eine Zweiklassenjustiz und durch Anweisungen des Justizministers. Gesetze gelten nicht mehr für die Regierenden und werden bereits von den Lobbyisten entworfen. Die Regierenden, die Lobbyisten und die hinter ihnen stehenden Kräfte setzen sich über jedes irdisches Gesetz hinweg, selbst über diejenigen, die von ihnen erlassen wurden. Wahrscheinlich nur deswegen, um die Bevölkerung bis zum Bekanntwerden ihrer eigentlichen Ziele bis dahin zu täuschen. Was sie nicht können ist, sich über die geistigen Gesetze hinweg zu heben. Aus astrologischer Sicht ist es deswegen notwendig, die Strategie des Täuschens und des permanenten Lügens dieser Negativ-Elite geistig zu durchschauen (=Steinbock qua Waage) und notwendige Veränderungen auf der irdischen Ebene herbei zu führen (=Steinbock qua Widder), die nicht einer Negativ-Elite dienlich sind, sondern der Allgemeinheit zu Gute kommen (=Steinbock erwachsene Form opp Krebs, ).

3. Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben
Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben wird aktuell durch einen grenzenlos agierenden ökologischen und ökonomischen Heuschrecken- und Raubtierkapitalismus verzerrt. Flankiert durch die grenzenlose Geldvermehrung aus dem Nichts, das die Finanzierung der militärischen Vorherrschaft auf allen Weltmeeren erst ermöglichte. Unterstützt durch westliche Ratingagenturen, die jede missliebige Währung und deren Volkswirtschaft dadurch gefährden können, das sie ihr die Abzahlung ihrer bisherigen Kredite durch neue Kredite erschwert, wenn nicht unmöglich machen können.

Hinzu kommt, das die aktuelle Staatsquote der BRD bei derzeit 44% liegt und voraussichtlich weiter steigen wird. Dies erklärt u.a. die wirtschaftliche Abhängigkeit der Wählerschaft von den Altparteien. Wie Berthold Brecht bereits formulierte: Erst kommt das Fressen, dann kommt die Moral oder derzeit noch aktueller von ihm:
Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?

Ein Volk existiert solange, bis das es seine Aufgabe erfüllt hat. Einzelne können scheitern, ein Volk nie.
Rudolf Steiner