Das Erscheinen Ahrimans (9)


Was bedeutet dies alles?

street-art-protestDie außer Kontrolle geratenen “Marktkräfte”, die durch ihre politischen Agenten gefördert werden sind es, die die Menschen schmerzlich bedrücken. Die Kluft zwischen Arm und Reich ist grausam und gefährlich; die natürliche Umwelt wird abgebaut und so weiter und so fort. Wir können beginnen, um zu sehen, “was los ist”, wenn man bedenkt, wie oben erklärt, dass Christus nur einmal irdisch erscheint und seine Wiederkunft in einer überirdischen Wirklichkeit, im ätherischen Umfeld der Erde stattfinden wird.

Die geisteswissenschaftlichen Forschungen Steiners und die des Sergej O. Prokofieff – einem Enkel des bekannten Komponisten – haben die okkulten Einflüsse hinter Blavatsky, Bailey und Roerich aufgedeckt. Diese Geschichte, stark gekürzt, ist wie folgt: Um 1875 Blavatsky war sie eine Stimme einer westlichen gesinnten rosenkreuzerischen Weisheit. Sie kam später unter dem Einfluss einer bestimmten Gruppe von östlich, tibetanisch-indischen gesinnten Okkultisten, die von ihrer Geheimlehre inspiriert, antichristliches Gedankengut verbreiteten.

Ihre Inspiratoren waren die “Mahatmas”, der angebliche “Morya” und “Kuat Homi”. Die wahre Identität dieser “Mahatmas” ist problematisch. Unter ihrem Einfluss, und dem von Sinnet – dessen esoterischer Buddhismus wurde von denselben “Mahatmas” inspiriert- verlegte die Theosophische Gesellschaft ihren Sitz von New York nach Madras. Die Lehren der “Mahatmas”, abgeleitet von einer vorchristlichen okkulten Weisheit hielten Luzifer höher als Christus und waren von einer starken materialistischen und atheistischen Färbung geprägt.

Dieser “okkulte Materialismus” hat die Existenz höherer Wesen oder das menschliche Leben nach dem Tod und seiner Wiedergeburt unter dem Gesetz des Karma nicht verleugnet. Die “Mahatmas” richtet eine Art Rache an der westlichen Welt zu bekommen für den Osten überwältigt zu haben und des unterdrückten östlichen Okkultismus. Wir haben Blavatsky (lt. Hörensagen) Zeugnis, dass mindestens eines ihrer “Mahatmas” sogar die weiße Rasse gehasst und verachtet haben. Auf einer tieferen Ebene war das Ziel, mit Luzifer und Ahriman zu arbeiten und die Menschheit mit einem unatürlichen Bereich des Okkultismus, mit der “achten Sphäre” bekannt zu machen.

Dieser Bereich liegt außerhalb der normalen sieben großen Zeiten der Saturn-Vulkan-Entwicklung. Dieser entstand durch Luzifers Einfluss in den Erdzeitaltern und der sinnlichen Mondenkräfte, zusammen mit den reflektierten Bilder aus höheren Welten. Ahriman versucht diesen Einfluss aufzunehmen und weiter zu verdichten. Wenn die Menschheitsentwicklung in diese achte Sphäre abgezweigt werden könnte, würde der vorgesehene Schöpfungsplan in der irdischen und der menschlichen Evolution  verhindert werden können.

Nach Madame Blavatsky Tod versuchte die Theosophische Gesellschaft unterder Leitung von Annie Besant, den jungen Krishnamurti als den zukünftigen Christuszu proklamieren. Krishnamurti wurde über eine Reihe von Jahren vorbereitet, durch einige “Einweihungen” zu gehen. Später verloren seine Anhänger den Glauben an seine vermeintliche Mission, zumindest zum Teil, weil sein kranker Bruder trotz der Versicherungen des “Masters” gestorben ist, dass er wieder gesund werde  würde.

Wie allgemein bekannt, wurde Krishnamurti durch seine Nominierung blossgestellt und das ganze Unternehmen brach zusammen. Diese Angelegenheit führte auch zu dem Weggang von Steiner aus der Theosophischen Gesellschaft – wobei er der Generalsekretär der deutschen Sektion gewesen war und führte in Folge zur Gründung der Anthroposophischen Gesellschaft. Helena Roerich und ihr Mann, der Maler Nicholas Roerich begannen in den 1920er Jahren dieses Werk weiter zu führen. Helena Roerich begann telepathische Diktate von einem “Mahatma” zu empfangen, und sie begann, diese Inspirationen in ihren mehrbändigen Werk des Agni Yoga zu beschreiben.

Anschließend begann sie eine Reihe von Reisen, die erstaunlichste davon (1925-1928) war eine Expedition. Sie bereiste Indien und Tibet, die Mongolei und die damalige Sowjetunion. Unglaublich, sie ist nach Moskau gereist – mit Hilfe der OGPU (später genannt “KGB”) -um sich mit hohen bolschewistischen Kommissaren zu treffen um das Zusamenwirken der “Mahatmas”, “mit dem Bruder “Lenin” zu fördern. Die “Mahatmas” kooperierten mit den anglo-amerikanischen Geheimgesellschaften um das “sozialistische Experiment” in Russland zu fördern.

Abgesandte der “Mahatmas” haben sich mit Marx in London und mit Lenin in der Schweiz getroffen. Obwohl die Anglo-Amerikaner und Indo-Tibeter einander in gewisser Weise entgegentreten (die Indo-Tibeter der britischen Herrschaft in Indien gegenüber), waren sie vereint, aus  unterschiedliche Motivn heraus den bolschewistischen Krieg gegen das russische Volk und dessen Kultur zu unterstützen.

Es ist das Schicksal des slawischen Ostens eine humane und von Christus inspirierte Gesellschaft in der sechsten Kulturepoche zu erschaffen. Okkulte Gruppen versuchen mit all ihrer zur Verfügung stehenden Macht, dieses zukünftige Geschehen zu verhindern.

Heute, nach dem “Fall des Kommunismus”, liegen Russland, und Osteuropa dahin hingestreckt. Russland ist schwer verletzt, aber noch nicht tot;. Sie können ihr Schicksal noch selbst bestimmen, wenn auch “freie Marktreformen “und andere zerstörerische westliche Einflüsse sie darin hindern wollen.

Die Wahrheit, wie sie von Steiner erkundet worden ist lautet: Es gibt zwölf erhöhte Wesen, genannt “Bodhisattvas”, die dem Christus-Geist und der Führung des Menschheit dienen. Einer dieser Bodhisattvas inkanierte sich im sechsten Jahrhundert vor Christus als Gautama, der in den Rang von “Buddha” aufstieg.

Luzifer läßt sich bannen durch Moralität, Ahriman läßt sich bannen durch ausgewogene Urteilskraft, Asuras-Sorat läßt sich bannen durch das Michaelsschwert im eigenen ätherischen Rückgrat.
Hermann Keimeyer