Das Erscheinen Ahrimans (7)


Das Bewußstseinsseelenzeitalter

Molecular ThoughtsDas Grundprinzip dieses Zeitalters besteht darin, das die Bewußtseinseele seit der Entstehung des Menschen durch das unabhängige Denken sich immer mehr entfaltet. Gleichzeitig eröffnen sich mit dem Entstehen dieser Seelenkräfte immer mehr Möglichkeiten für das Wirken der Kräfte des Todes und des Bösen. Aber dieses Wirken ist charakteristisch für Ahriman und werden so verfälscht, dass z. B. die Kulturinstitutionen, die ehemals als besonders vorteilhaft galten – Bildung und Medizin – zu den übelsten Trägern des Bösen wurden.

Wenn diese Epoche ihren Lauf genommen hat und wenn es seine Potential erfüllt haben wird, wird sich die menschliche Kultur in beträchtlichem Ausmaß verändert werden. Z.B. wird der Unterschied zwischen “zivilisierten” und “primitiven” Völker nicht mehr existieren, und es wird eine Art des moralischen “Sozialismus” zum Allgemeingut werden.

Wir können davon ausgehen, dass das Erscheinen Ahrimans ebenfalls versuchen wird sich in unserer Kultur fest zusetzen um diese für seine eigenen Zwecke zu missbrauchen. Es ist die Aufgabe jedes bewussten Menschen, der in der Geisteswissenschaft geschult und geführt durch den Christus, diese drei Wahrheiten in seinem eigenen Streben zu gewinnen und diese zur weiteren Entwicklung der irdischen Verhältnisse anzuwenden..

  • Die erste Wahrheit betrifft das Mysterium von Geburt und Tod. Das menschliche Seelenerleben ist nur ein Schein des wahren Seelenerlebens dass sie vor der Empfängnis hatte und nach dem Tod wieder erleben wird. Das Leben in der Sinneswelt unterbricht das übersinnliche Seelenleben in der Welt-zwischen-Tod und Wiedergeburt, so dass wir für den Geist das gewinnen können, was nur in der Sinneswelt errungen werden kann. Um diese Wahrheit zu erkennen müssen wir “Luzifer ins Auge sehen”. Durch alle Verzerrungen und Illusionen hindurch zu sehen die sich über die menschliche Seele ausbreitet.
  • Die zweite Wahrheit bezieht sich auf das Geheimnis des Körpers. Der menschliche Körper nicht nur eine Ansammlung von Materie sondern eine Form, die in seinem Ursprung rein geistiger Natur ist und sich durch das Austauschen von Substanzen sich ständig im Fluss befindet. Dieses Wissen wird zu der echten medizinischen Kunst führen, die die natürlichen Heilungskräfte des Körpers zu entfalten.
  • Die dritte Wahrheit bezieht sich auf das Geheimnis der Materie: dass sich hinter der Realität der “materiellen Substanz”  nicht “Atome”, “Moleküle” oder “Elementarpartikel”befinden, sondern der Geist – um genau zu sein: die ahrimanischen Geister in ihren rhythmischen Wechselbeziehungen. Das wahre Bild der “festen Materie” ist keine Maschine, sondern ein Regenbogen: eine verborgenes Erscheinen des Ergebnisses geistiger Prozesse.

Um diese Lügen zu durchschauen, müssen wir “Ahriman in die Augen sehen”, ein gefährliches Unternehmen, wenn wir nicht durch die Geisteswissenschaft vorbereitet sind. Das Schicksal des Westens – d.h, in erster Linie der englischsprachigen Welt – kann einen “mechanistischen Okkultismus” in die Wege leiten und fantastische Fähigkeiten hervor bringen, basierend auf Rhythmus und Resonanz. Der sagenumwobene “Keely Motor” war ein erster Schritt in diese Richtung.

Das Einführen einer solchen Maschine Kräfte würde dann Schaden für die Gesellschaft herbei führen, wenn die politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Bereiche nicht unabhängig voneinander wären, und wenn die Ichbezogenheit der Wirtschaft nicht verbannt werden würde. Steiner legte die Grundlage für ein gesundes soziales Gemeinwesen in seinem Konzept der “sozialen Dreigliederung dar.

Ahriman versucht diese drei Wahrheiten im Bewußtseinsseelenzeitaler durch die Aktivitäten seiner untergeordneten Engel, die den Christuseinfluss bereits während der ägyptisch-chaldäischen Epoche abgelehnt haben umzulenken und zu pervertieren. In der heutigen Zeit gießen sich diese “antichristlichen” Bilder von geistigen Wesenheiten in die tiefen Schichten der menschlichen Seele. Wenn sich die Menschheit dieser Bilder nicht bewusst wird, sinken diese Bilder immer weiter bis in den ätherischen Körper hinunter und wirken durch den Einfluss der ahrimanischen Engelals unbewusste Triebe weiter.

Luzifer läßt sich bannen durch Moralität, Ahriman läßt sich bannen durch ausgewogene Urteilskraft, Asuras und Sorat lassen sich bannen durch das Michaelsschwert im eigenen ätherischen Rückgrat.
Hermann Keimeyer