Aufruf zur Verteidigung der christlichen Kultur


Hambacher_FestAufruf zur Verteidigung der christlichen Kultur

In den Systemmedien werden immer wieder Umfragen veröffentlicht, die bereits den Ausgang dieser Wahl vorweg nehmen wollen. Wir könnten es uns eigentlich ersparen zu wählen, denn das Wahlergebnis steht aus ihrer Sicht schon fest. So hätten sie es gerne…

Doch in dieser Zeit des Aufenthalts von Pluto im Steinbock ging bereits die Wahl in den USA ganz anders aus, als dies in den Systemmedien beschworen wurde. Ebenso die Abstimmung in England über den Ausstieg aus der EU.

Grundsätzlich betrachtet bräuchten wir weder Parteien noch Wahlen in einem zeitlichen Vierjahresrhythmus, in dem wir als Wahlberechtigte den vorhandenen Parteien einen Blankoscheck für die weitere Machtausübung für die nächsten vier Jahre ausstellen. Festgelegt im Parteiengesetz, das das Mitwirken der Parteien an der politischen Willensbildung par ordre du mufti festschreibt. Was wir hingegen dringend benötigen ist eine permanente Mitwirkung aller wahlberechtigten Bürger auch auf Bundesebene, wie sie z.B. in der dreistufigen Volksgesetzgebung entworfen wurden.

Wir erleben doch ständig in unserem Alltag, wozu eine skrupellose Bundesregierung ohne Kontrolle des Bürgers in ihrer Amtszeit fähig ist. Mit all unseren erwirtschafteten Mitteln verwendet sie diese dazu, diese gegen die Interessen des eigenen Volkes einzusetzen. Es sei mir an dieser Stelle erspart, all die moralischen und tatsächlichen Gesetzesverbrechen gegenüber dem eigenen Volk aufzuzählen. Nur eines.

Voller Heuchelei stellen sich diese gewissenlosen Kreaturen jedesmal nicht nach jedem, sondern nur nach jedem größerem Attentat auf dem europäischen Kontinent vor die Kamera und verurteilen diese Taten, deren Voraussetzungen sie selbst herbei geführt, erschaffen, zugelassen, bzw. nicht verhindert haben. Mittlerweile ist es an der Tagesordnung, das islamistische Attentäter nicht nur dieses Land, sondern bereits ganz Europa überschwemmen.

Wirksame Grenzkontrollen werden verhindert, Abschiebungen werden verzögert oder verhindert. Dies ermöglicht weiterhin den unkontrollierten Zufluß illegal eingeschleuster Attentäter. Sollte eine Minderheit von diesen tatsächlich abgeschoben werden, können diese ungehindert wieder einreisen. Tatsächlich ist es so, das sich die sogenannten Flüchtlinge sogar auf Heimaturlaub begeben und ungehindert wieder zurückkehren können.

Aus all diesen Gründen ist es wichtiger denn je die bisherigen Systemparteien abzuwählen. Denn dazu sind Wahlen letztendlich da. Jede Wahl bietet die Gelegenheit, den Systemparteien die Stimme zu verweigern. Denn ich wage die Prophezeiung, wenn die Systemparteien ohne eine wirklich starke Opposition wieder in den Bundestag einziehen werden, wird es voraussichtlich nach der Wahl für das deutsche Volk noch schlimmer kommen werden, als es derzeit schon ist.

Eine Kandesbunzlerin, die öffentlich einen Amtseid geschworen hat, allen Schaden vom deutschen Volke abzuwenden und den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren, die anschließend die grundlegenden Sicherheitsbedürfnisse der eigenen Bevölkerung verharmlosen will und wahrend ihrer Amtszeit alles dagegen unternimmt diese zu gewährleisten und die anschließend heuchelnd die Opfer ihrer menschenverachtenden Entscheidungen beklagt, ist nicht mehr weiter durch den Wählerwillen tragbar. Ebenfalls sind aus meiner Sicht die Parteien und die gewissenlosen Pfötchenheber in den Parlamenten nicht mehr tragbar, die eine zukünftige Koalition mit dieser ermöglichen würden.

Die derzeitige Staatsquote beträgt derzeit 44 Prozent. Damit hängen zu viele Karrieren und Interessen derer ab, die dieser Regierung verpflichtet, bzw. von dieser finanziell abhängig sind. Diese wollen den derzeitigen Status quo aufrecht erhalten. In diesem Wahljahr werden ca. drei Millionen Erstwähler mit abstimmen. Ich hoffe, das sich diese im Netz informieren und auf Grund dessen ihre Entscheidung treffen werden.

Die zukünftige schrittweise Verarmung des deutschen Volkes, beginnend mit der Desillusion der nachwachsenden Jugend, das sie im Alter nichts mehr als Hartz4 zu erwarten haben, sowie zu den Rentnern und weiter zu der schrittweisen Vernichtungsabsicht des derzeit noch existierendem Mittelstandes, wird weiter fort schreiten, wenn die beabsichtige Verarmung des deutschen Volkes durch die Plünderung der Sozialkassen nicht Einhalt geboten wird. Während die deutschen Obdachlosen in Mülleimern nach Pfandflaschen suchen, werden für die Migranten in Berlin, Köln und Bautzen – einem der gefürchtesten Gefängnisse der ehemaligen DDR – für diese Luxushotels renoviert.

Das deutsche Volk erlebt derzeit einen weltweiten Vernichtungsfeldzug gegen sich, eingeleitet von einer weltweit agierenden und gewissenlosen Negativelite, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das aus zwei Jahrtausenden gewachsene überragende deutsche Gemeinwesen von der irdischen Daseinsebene vollkommen entfernen zu wollen.

Von daher mache ich mir keine Sorgen, daß das zukünftige Schicksal eines seit zwei Jahrtausenden und mit der Christuswesenheit verbundenen Volkes von einer einzigen Wahl abhängen könnte. Dennoch ist diese Wahl ein wichtiger Schritt, diese Kräfte – zumindest zu einem gewissen Teil – in die Schranken zu verweisen. Denn die antichristlichen Kräfte haben es sich zum Ziel gesetzt, den Untergang des deutschen Seins auf der irdischen Ebene weiter voran treiben zu wollen.
 
Wenn sie nicht wählen, wird der Untergang des Deutschseins weiter beschleunigt werden. Denn wenn sich immer mehr dieser Tendenz anschließen würden, was wäre die Konsequenz? Eine Kandesbunzlerin bräuchte dann nur alleine zur Wahl gehen um mit einer einzigen Stimme ein hundertprozentiges Wahlergebnis zu erzielen. Rein rechtlich gesehen wäre dieses Ergebnis sogar gültig. Dies ist keine Alternative.

Ebenso, wenn sie eine von der vorhandenen Systemparteien von CDU, CSU, SPD, FDP, die Grünen oder die Linken wählen. Ebenso wenn sie eine Partei wählen, die die fünf Prozent Hürde nicht erreicht. Diese Stimmen werden wie ungültige Stimmen behandelt und den Altparteien zugerechnet. Dies sind ebenfalls keine Alternativen. Wählen sie die extremen Linken, würde dies den derzeit staatlich verordneten Linkstrend weiter verstärken und eine Partei wählen, die die wenigen Abschiebungen sogar noch verhindern wollen.

Gehen sie deshalb wählen und verstärken sie die damit die Hoffnung derer, die tatsächlich eine Alternative für Deutschland aufzeigen. Ein starkes Wahlergebnis für eine tatsächliche Opposition würde bewirken, daß dieses Land samt seinen Bewohnern vom Schlimmsten verschont bleiben würde. Ohne eine starke Opposition wird dieses einst blühende Land weiter systematisch zu Grunde gerichtet werden. Die Pläne der Vernichter könnten sonst nach der Wahl schneller zur Entfaltung gebracht werden, als es uns allen lieb ist.

Deshalb der dringende Aufruf: Wählen sie, solange sie noch dazu eine Chance haben! Verstärken sie mit ihrer Stimme diejenigen Kräfte, die das schlimmste Leid und die drohende Gefahr seiner endgültigen Vernichtung auf der irdischen Ebene dieses Landes mitsamt seinen Bewohnern systematisch zu Ende bringen wollen. Die zum Wahltag zwar abklingende Saturn-Lilith-Konjunktion aber dennoch aktive Konstellation bietet die dazu die beste Gelegenheit, das uns derzeit noch Zwingende abzuweisen das wir derzeit bis zu einem gewissen Grade bereits erfahren haben und deren weiteren Auswüchse wir als deutsche Schicksalsgemeinschaft zukünftig nicht mehr erleben wollen.

Die Kraft des deutschen Volkes ist darin zu sehen, das es ähnlich wie Jesus in Christus immer wieder auferstehen wird, egal was seine Feinde unternehmen. Die deutsche Schicksalsgemeinschaft sieht sich am Beginn des dritten Jahrtausends derzeit in eine ähnliche Situation hineingestellt, wie Anfang der 30-iger Jahre des letzten Jahrhunderts, nur in umgekehrter Form. Damals eine Rechtsdiktatur, soll diese Republik von denselben damaligen Hintergrundkräften finanziert in den letzten Jahrzehnten systematisch in eine linke Gesinnungsdiktatur verwandelt werden.

Hinweis zur Bundestagswahl 2017
Astrologische Indikatoren deuten darauf hin, das am Wahlabend versucht wird, eine massive Wählertauschung vorzunehmen. Wenn sie am Wahltag daran interessiert sind das ihre Stimme zählt, können sie die Bundestagswahl 2017 aus nächster Nähe und in jedem Wahllokal ihrer Wahl beobachten.

Im Vorfeld dieser Wahl sind bereits viele Merkel-Trolle in Foren unterwegs. Diese haben es sich um Ziel gesetzt, die Unerfahrenheit der drei Mio Erstwähler und ihre Affinität zum Netz dazu benutzen zu wollen, nicht zur Wahl zu gehen.

Was würde ein Wahlboykott bewirken?
Die Systemparteien würden traumhafte Quoten erzielen, da keine wirksame Opposition in den Bundestag einziehen würde.

Die einzige Sprache die Merkel versteht ist die Sprache der Macht. Wenn ihre Partei eine größere Anzahl von Sitzen verlieren würde, würde dies ihren Status enorm gefährden. Aus all diesen Gründen ist es wichtiger denn je die bisherigen Systemparteien abzuwählen. Denn dazu sind Wahlen letztendlich da. Jede Wahl bietet die Gelegenheit, den Systemparteien die Stimme zu verweigern. Denn ich wage die Prophezeiung, wenn die Systemparteien ohne eine wirklich starke Opposition wieder in den Bundestag einziehen werden, wird es voraussichtlich nach der Wahl für die Deutschen weitaus noch schlimmer kommen, als es derzeit schon ist.

Wenn viele vom Wählen abgehalten werden, lachen sich die Eliten ins Fäustchen. Meine Entscheidung zu wählen, mache ich bestimmt nicht davon abhängig, ob diese illegal an der Macht sind, alle Gesetze rechtsungültig sind, ob Deutschland durch die BRD-Gmbh vertreten wird, denn letztendlich läuft das Räderwerk ja irgendwie, will heißen, wir haben noch so etwas wie einen einigermaßen funktionierenden Verwaltungs- und Sozialstaat.
Meine Stimme erhebe ich ständig und behalte sie doch. Ich habe keine Angst, dass ich sie falsch einsetze und dann nicht mehr über sie verfügen darf. Sie wird auch in keiner Urne oder dergleichen verbrannt werden.

Die Netzaffinität der Erstwähler ist den Systemparteien ein Dorn im Auge. Da sie diese nicht mehr über die Systemmedien erreichen, haben sie begonnen kritische Stimmen in den sozialen Medien zig-tausendfach zu sperren. Das kurz vor der Wahl verabschiedete verfassungswidrige Netzdurchdringungsgesetz dient demselben Zweck.

Deshalb mein Appell: wählen Sie, solange sie das noch können.
Vermeiden sie nach Möglichkeit die Briefwahl und benutzen sie ihr eigenes mitgebrachtes Schreibgerät und nicht die ausgehängten Bleistifte an den Wahlurnen. Machen sie nur zwei Kreuze, eines für den Direktkandidaten ihres Wahlkreises und das andere für die Partei, die sie wählen wollen und enthalten sie sich auf dem Stimmzettel jedweder Kommentare. Denn dadurch laufen sie Gefahr, das ihr Wahlzettel als ungültig deklariert wird.

Wer wählt kann verlieren, wer nicht wählt hat schon verloren.

Mitteleuropas Bestimmung zu verhindern gleicht dem Versuch den Gang der Menschheitsentwicklung aufzuhalten. Was immer seine Feinde unternehmen, am Ende werden sie scheitern.
Rudolf Steiner

 

Hinweis in eigener Sache.
Der nächste Beitrag erscheint am 16.9.2017.