aQuarius (06)


Der Sturm beginnt

Mit dem Eintritt von Mars Ende Juni in sein eigenes Zeichen, dem Widder, ist die bisher ruhige Phase der politisch inszenierten und von willfährigen Handlangern der Pharmaindustrie und den Medien unterstützte Plandemie definitiv zu Ende.

Das Besondere dieses Aufenthaltes von Mars im Widder ist, das dieser wegen der Rückläufigkeit von Mars bis zum Anfang des Jahres 2021 andauert. Während dieser Phase wird es sehr wahrscheinlich zu Auseinandersetzungen mit dem zur BRD-Firma gehörenden Betriebsschutz und denen kommen, die die verordneten Zwangsmaßnahmen nicht mehr länger hinnehmen wollen. Eine mögliche Eskalation dieses Konfliktes ist immer dann nicht auszuschließen, wenn Mars zusätzlich einen heftigsten Spannungsaspekt mit Pluto und Saturn (=Mars qua Pluto con Saturn) bilden wird. Aus astrologischer Sicht kann nur erkannt werden, das es wahrscheinlich zu heftigen Auseinandersetzungen kommen wird, nicht, welche Interessengruppen mit welchen Absichten daran beteiligt sind. Es ist aber m.E. davon auszugehen, das die bekannten Verdächtigen dabei heftig mitmischen werden.

Sehr wahrscheinlich ist, das der Betriebsschutz der BRD vermutlich all seine verfügbaren Kräfte in Schildkrötenmontur (=Saturn und Pluto im Steinbock!) aufbieten wird um das Ende der Firmenleitung hinaus zu zögern. Diese Konflikte betreffen aber nicht nur die BRD, sondern sind weltweit zu sehen. Es ist davon auszugehen, das besonders das Schützeland USA in einem weitaus größeren Maße davon betroffen sein wird. Einerseits durch den Aufenthalt von Jupiter im Steinbock und durch die anstehende Wahl im November. Die Höhepunkte der Ausschreitungen werden Anfang August, sowie Anfang Oktober zu erwarten sein, wenn Mars ein weiteres Quadrat mit Pluto im Steinbock bilden wird. Eine dritte Quadratur erfolgt dann zu Weihnachten, das aber voraussichtlich nicht mehr ganz so heftig sein wird, da Saturn und Jupiter bereits in das Zeichen des Wassermann gewechselt sind und damit die Konjunktion mit Pluto aufgehoben ist. Damit befindet sich Saturn nicht mehr in seinem eigenem Zeichen und hat seine bisherige Kraft abgegeben. Mars befindet sich aber immer noch im seinem eigenem Zeichen, was darauf schließen läßt, das die rechtmäßigen Voraussetzungen für die Durchsetzung der Zwangsmaßnahmen zu diesem Zeitpunkt bereits entfallen sind oder versucht wird, Regulierungen auf anderen Gebieten vorzunehmen, z.B. im Internet.

Sollten also spätestens Anfang Juli die verordneten Zwangsmaßnahmen nicht vollständig aufgehoben werden, wird sich mit jedem weiteren Tag die ansteigende Widder-Energie von den Menschen zwangsläufig anders ausgelebt werden müssen und sich neue Ventile suchen. Durch die gemeinsame Rückläufigkeit von Pluto, Saturn und Jupiter im Steinbock ist eher davon auszugehen, das die Zwangsmaßnahmen und Kontrollen nochmals verschärft werden, bzw. versucht wird, eine zweite Welle zu inszenieren.

Der dann angestaute Frust und die bisher unterdrückte Aggression (Mars in den Fischen bis Ende Juni) wird dann voraussichtlich ab Anfang August den dadurch erzeugten Widerstand auf breiter Ebene zum Ausdruck bringen. Zu diesem Zeitpunkt werden unversöhnliche Kräfte aufeinander prallen und keine Seite wird nachgeben, da sich Mars und Steinbock in ihrem jeweiligen Domizil aufhalten.

Durch den zu erwartenden Widerstand wird ein wichtiges Zeichen gesetzt, das die bisher angeordneten Maßnahmen nicht mehr länger hingenommen und evtl. auch neue Maßnahmen auf einer breiten Front nicht mehr akzeptiert werden. Das ist deswegen so wichtig, weil auch die Negativ-Elite bestimmte spirituelle Gesetzmäßigkeiten beachten muß. Ohne die Akzeptanz der Mehrheit ist es ihnen nicht möglich ihre Ziele umzusetzen. Versuchen sie es trotzdem, ist dies automatisch das Ende ihres Systems, s. Video.

Das Problem ist nur, das dieses Wissen den wenigsten bekannt ist und von den MSM und der Negativ-Elite alles getan wird, das sich die Mehrheit ihrer Macht nicht bewußt wird. Das Perfide daran ist, das bereits das Schweigen als Zustimmung gewertet wird. Das ist ähnlich wie mit den Vermutungen des BAR-Rechtssystems. Widerspricht man nicht innerhalb einer dreitägigen Frist, unterwirft man sich automatisch dem römischen Recht und wird nicht als Mensch sondern als Sache behandelt.

Der ab Anfang Juli beginnende halbjährige Aufenthalt von Mars in seinem eigenem Zeichen bis Ende 2020 ist aber erst der Beginn einer weiteren Steigerung dieses Konfliktes, der sich in 2021 weiter fortsetzen wird.

Bereits Anfang Januar 2021 kommt es beim Eintritt von Mars in den Stier zu einer Quadratur mit Saturn. Anschließend wird es Mitte Februar zu einer Quadratur von Uranus und Saturn kommen, die sich dann Mitte Juli und Ende Dezember 2021 wiederholen wird. An dieser Stelle werde ich nicht näher darauf eingehen, sondern nur einen Hinweis darauf geben, das sich der Auseinandersetzungsprozeß auch 2021 weiter fortsetzen wird. Uranus im Stier dauert noch bis 2026!

 

DENKAnstoss Solo – Die Macht der öffentlichen Meinung