aQuarius (05)


Angriff der Chrome-Krieger

Die Negativ-Elite – ein Teil von jener Kraft, die Böses will und Gutes schafft – weiß, wenn sie jetzt nach- oder aufgeben, verlieren sie voraussichtlich bereits während ihres Lebens alles. Ihren gesellschaftlichen Status, ihre Macht, ihr Einkommen, ihren Einfluss und solange sie sich noch in ihrem körperlichen Raumanzug befinden, sehen sie sich einer ungewissen Zeit, evtl. einer Verurteilung und Strafe entgegen. Was dann vermutlich anschließend auf sie zukommen wird, können sie in Dantes Inferno lesen. Das was sie anderen antun wollten, müssen sie dann vermutlich selbst erleiden. Den Schicksalsgesetzen entsprechend, werden sie sich ihrem ungeheuerlichen Machtmissbrauch stellen müssen, sei es noch in diesem und oder in den nächsten Erdenleben, sofern sie keine ICH-losen Wesen sind.

Wir stehen rund um die Welt einer monolithischen und ruchlosen Verschwörung gegenüber, die sich vor allem auf verdeckte Mittel stützt, um ihre Einflußsphäre auszudehnen – auf Infiltration anstatt Invasion; auf Unterwanderung anstatt Wahlen; auf Einschüchterung anstatt freier Wahl; auf nächtliche Guerillaangriffe anstatt auf Armeen bei Tag. Es ist ein System, das mit gewaltigen menschlichen und materiellen Ressourcen eine eng verbundene, komplexe und effiziente Maschinerie aufgebaut hat, die militärische, diplomatische, geheimdienstliche, wirtschaftliche, wissenschaftliche und politische Operationen kombiniert. Ihre Pläne werden nicht veröffentlicht, sondern verborgen, ihre Fehlschläge werden begraben, nicht publiziert, Andersdenkende werden nicht gelobt, sondern zum Schweigen gebracht, keine Ausgabe wird infrage gestellt, kein Gerücht wird gedruckt, kein Geheimnis wird enthüllt. Sie dirigiert den »Kalten Krieg« mit einer, kurz gesagt, Kriegsdisziplin, die keine Demokratie jemals aufzubringen erhoffen oder wünschen könnte…
Präsident John F. Kennedy in seiner Rede am 27.April 1961 in New York City

Ich versuche selbst noch, das ungeheure Ausmaß dieser absoluten Bösartigkeit zu begreifen und bin angesichts der seit ca. einem Jahr immer mehr ans Licht kommenden Gräueltaten größtenteils immer noch fassungslos, wie seit Jahrhunderten auf allen Ebenen des Menschseins verbrecherische Psychopathen, die sich in geheimen Netzwerken zusammen rotteten, sich materiell, seelisch und geistig von den schlimmsten und bösartigsten Wesenheiten – den Asuras – korrumpieren ließen und so gut wie fast nichts darüber bekannt wurde. Dies war und ist nur mit einer kompletten Manipulation der Geschichtsfälschung und generationsübergreifenden Gehirnwäsche möglich, um damit alle voran gegangenen Verbrechen für die Öffentlichkeit in Vergessenheit geraten zu lassen.
Da das Ausmaß des Aufdeckens das vor 500 Jahren (=Reformation, dieselbe astrologische Konstellation) bei weitem überschreitet, bedeutet dies aber auch, das wir es zumindest mit dem Beginn einer übergreifenden zyklisch auftretenden Zeitraums, d.h. mit dem Beginn eines neuen Weltenmonats zu tun haben. Um welchen tatsächlichen kommenden Zeitraum wir es wirklich zu tun haben, werden wir sehen. Manche sprechen vom Beginn eines goldenen Zeitalters. Eine der dunkelsten Zeiten der Menschheitsentwicklung ist durchschritten.

Geisteswissenschaftlich betrachtet sind die Asuras, zusammen mit ihrem Oberhaupt Sorat und Ahriman die ältesten Dämonen seit Schöpfungsbeginn. Die grenzenlose Naivität der Negativ-Elite samt ihres Führungsorgans Vatikans kann nur verwundern, da sie wahrscheinlich bis heute noch daran glauben, diese urältesten Dämonenwesen beherrschen zu können, ohne einen Preis dafür zahlen zu müssen. Für ein wenig Kontrolle über andere Menschen haben sie ihren Körper, Seele und Geist, sowie ihre Zukunft – ihr göttliches Erbe – für ein Linsengericht an diese Dämonen verkauft und damit einen Selbstzerstörungsprozess für sich in Gang gesetzt.

Alles fängt im Kleinen an und da auch das Böse in uns ist, muß es erst verstärkt werden, damit es die Überhand in uns bekommen kann. Sehr wahrscheinlich werden die Machtgierigen zuerst wie angehende Drogenjunkies angefixt und erleben den ersten Machtrausch. Meistens noch größtenteils im Vollbesitz ihrer geistigen Kontrolle verspüren sie den enormen Machtzuwachs ihres Selbstbewußtseins, der aber nicht aus ihnen selbst auf natürliche Weise durch Selbstüberwindung erwachsen ist, sondern ihnen von den Dämonen im Äußeren zugespielt wird. Schritt für Schritt zerstören dann die Asuras immer mehr die Basis der geistigen Kontrollmechanismen der ihnen verfallenen Menschen, so daß diese als Kompensation immer mehr Macht und Kontrolle im Äußeren ausüben müssen, bis sie schließlich als willenlose Wesen vollständig von den Asuras übernommen werden. Schlußendlich wollen solche Individuen, die die Kontrolle über sich selbst längst verloren haben, die ganze Welt beherrschen.

Die anfänglich innere Besetzung geht durch die allmähliche Zerstörung der eigenen Kontrollmechanismen immer mehr in eine innere Ersetzung oder Übernahme über, bis sie am Schluß selbst zu Dämonen geworden sind. Entfällt dann noch die äußere Kompensation des Machtentzugs, erzeugt dies eine ständige innere Qual der sie nicht mehr entfliehen können. Lindern können sie diese Qual nur, wenn sie weitere Menschen besetzen, die noch ein funktionierendes Kontrollsystem (=ICH-Bewußtsein) besitzen. Dann sind sie zu dem geworden, was sie anderen vormachen wollen, zum zerstörerischen geistigen Virus für andere. Nach ihrem Tode sind sie diesen Dämonen vollkommen ausgeliefert.

Denn diese asurischen Geister werden bewirken, daß das, was von ihnen ergriffen ist – und es ist ja des Menschen tiefstes Innerstes, die Bewußtseinsseele mit dem Ich -, daß das Ich sich vereinigt mit der Sinnlichkeit der Erde. Es wird Stück für Stück aus dem Ich herausgerissen werden, und in demselben Maße, wie sich die asurischen Geister in der Bewußtseinsseele festsetzen, in demselben Maße muß der Mensch auf der Erde zurücklassen Stücke seines Daseins. Das wird unwiederbringlich verloren sein, was den asurischen Mächten verfallen ist. Nicht, daß der ganze Mensch ihnen zu verfallen braucht, aber Stücke werden aus dem Geiste des Menschen herausgeschnitten durch die asurischen Mächte…
Er wird immer mehr und mehr nicht nur lehren, daß die höchsten sittlichen Ideen des Menschen nur höhere Ausgestaltungen der tierischen Triebe sind, er wird nicht nur lehren, daß das menschliche Denken nur eine Umwandlung dessen ist, was auch das Tier hat, er wird nicht nur lehren, daß der Mensch nicht bloß seiner Gestalt nach mit dem Tier verwandt ist, daß er auch seiner ganzen Wesenheit nach vom Tier abstamme, sondern der Mensch wird mit dieser Anschauung Ernst machen und so leben.
Rudolf Steiner, hier.

Das Stücke aus dem Geiste durch die asurischen Mächte heraus geschnitten werden, wird für immer mehr Menschen erkennbar. Ihre Aussagen und Handlungen werden immer dreister und absurder, je mehr sie versuchen ihre bisherige Scheinmacht zu erhalten oder weiter zu auszubauen. Damit solche Individuen von ihren Mitmenschen leicht entdeckt werden können, hat die Natur einen Schutzmechanismus für die anderen Menschen eingebaut. Sie vermindern die Wahrscheinlichkeit, selbst zunehmend geisteskrank und oder dement und oder gänzlich unzurechnungsfähig zu werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang, daß Zittern durch die häufigste Form des Tremors, dem sogenannten essentiellen Tremor (ET) verursacht werden kann. Das ist eine eigenständige neurologische Erkrankung, die direkt im Gehirn ausgelöst wird, weil Fehlfunktionen in bestimmten Nervenzellen entstanden sind.

Zusätzlich bewirkt ihre zwanghafte ideologische Fixierung einen zunehmenden Realitätsverlust. Ihre strategische Vorgehensweise ist aber sehr einfach zu durchschauen. Es ist meistens genau das Gegenteil dessen wahr, was sie medial nach außen tragen. Sie benutzen genau die Vorgehensweisen, die sie ihren Gegnern vorwerfen und sie sind immer gegen etwas, nie für etwas, z.B. wie bei den Suras und den Asuras. Sie lügen in immer größeren Ausmaß und verschweigen die Wahrheit, denn ihr großer Meister ist Ahriman, der biblische Satan.

Matrix
Wie in dem Film Matrix dargestellt, sind die derzeitigen Verhältnisse sehr viel schlimmer und weitaus raffinierter als wie sie darin gezeigt werden. Gezeigt werden riesige Farmen mit Brutkästen, in denen den darin gehaltenen unbewußten Lebewesen die Lebensenergie abgesaugt wird. Mit dieser Situation kann sich der Zuschauer leichter identifizieren, weil sie dem eines Baby im Mutterleib gleicht. Mit dem eklatanten Unterschied, das das Baby im Mutterleib darin im Gegensatz zum Film genährt wird. Würden der Film zeigen, wie die derzeitige Situation tatsächlich aussieht, könnte der Zuschauer vielleicht zu sehr betroffen sein. Wie sieht diese aus?

Die Lebewesen können sich zwar frei bewegen, befinden sich aber durch die Manipulation ihrer geistigen Fähigkeiten durch permanente Hypnose und Suggestion in einem halbbewußten Dämmerzustand, der sie wie Menschen agieren lässt. Um zu überleben, werden sie in einem alltäglichen Hamsterrad gefangen gehalten. Mit einem Schuldgeldsystem entlohnt, müssen sie immer weitere Steuern und Abgaben entrichten, damit das Gesamtsystem von Korruption aufrecht erhalten und die Negativ-Elite den erwirtschafteten Profit für sich einheimsen kann.
Die freie Wahlmöglichkeit zwischen der roten und der blauen Pille ist schon längst abgeschafft. Es sind bereits Vorkehrungen getroffen worden, damit die gesamte Weltbevölkerung in eine weitere Stufe des Vergessens geimpft wird. Nur wer sich dagegen wehrt, erhält die Chance den jetzigen Zustand erhalten zu können um sich wieder daran zu erinnern zu können, wer man wirklich ist.

Was in Kürze passiert
Russischer 3-Sterne-General spricht Klartext.